Er konnte seinen Kinderscooter nicht mehr bremsen

Achtjähriger rutscht unter fahrendes Auto und wird überrollt

Reith bei Seefeld/Tirol - Ein Achtjähriger geriet am Sonntag mit seinem Kinderscooter unter die Räder eines Autos.

Am Sonntag um 18.30 Uhr lenkte eine 59-jährige Deutsche ihren Wagen auf einer Gemeindestraße in Reith bei Seefeld und bog in eine Hauszufahrt ein. Zur gleichen Zeit fuhr ein achtjähriger Schüler mit seinem Kinderscooter die abschüssige Gemeindestraße hinunter. Der Bub konnte nicht mehr anhalten und stürzte während des Abbiegevorganges der Deutschen, die das Kind nicht wahrgenommen hatte, zwischen die rechten Reifen des Autos. Beide Beine des Kindes wurden vom rechten Hinterreifen überrollt.

Durch den Unfall erlitt der Achtjährige Verletzungen an beiden Beinen, wurde an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend von der Rettung ins Landeskrankenhaus Hall in Tirol eingeliefert.

Am Auto der deutschen Frau entstand kein Schaden. Der Kinderscooter wurde beschädigt.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa/Montage

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser