Kurioser Einsatz an Kreisverkehr in Tirol

Verkehrsschild abgerissen, unter den Arm geklemmt und davonspaziert

Reutte/Tirol - Ein kurioser Vorfall hat sich des Nachts in Reutte ereignet. Ein Autofahrer ist einem Fußgänger begegnet, der ein Verkehrsschild unterm Arm hatte. Nun ermittelt die Polizei.

Am 31. Januar etwa 0.45 Uhr zeigte ein Autofahrer telefonisch bei der Polizei an, dass gerade ein Fußgänger mit einem Verkehrszeichen unter dem Arm an ihm vorbeigegangen sei. Eine Streife der Polizeiinspektion Reutte konnte den Fußgänger nach kurzer Fahndung im Bereich der Mühlerstraße anhalten und das Verkehrszeichen sicherstellen.

Der Mann - ein 23-jähriger Österreicher - hatte das Verkehrzeichen beim Hauptkreisverkehr in Reutte abgerissen und wird nun wegen des Verdachts der schweren Sachbeschädigung auf freiem Fuß angezeigt.

Presseaussendung der Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa/dpaweb/Jens_Büttner

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser