Australien

Riesen-Krokodil-Mörder kommt mit einer Geldstrafe davon

+
Mit einem Kopfschuss wurde das Krokodil getötet. 

Das Krokodile lebte am Fitzroy River nahe Rockhampton (Australien). Es war ein Gigant - nämlich über fünf Meter lang. Mit einem Kopfschuss wurde das Tier erledigt. Der Täter geschnappt. 

Sydney - Wegen der Tötung eines vermutlich hundert Jahre alten Krokodils ist ein australischer Viehzüchter zu einer Geldstrafe von umgerechnet 6350 Euro verurteilt worden. Der 31-Jährige aus der Stadt Rockhampton an der Ostküste gab vor Gericht zu, das mehr als fünf Meter lange Tier in einem Fluss erschossen zu haben. Angeblich hatte er sich darüber geärgert, dass es mehrfach Rinder gerissen hatte, auf die er aufpassen sollte.

Krokodile sind in Australien geschützt 

In Australien sind Krokodile geschützt. Ohne Erlaubnis dürfen sie nicht getötet werden - außer, wenn unmittelbare Gefahr besteht. Bei den Behörden hatte es niemals eine offizielle Klage über das Krokodil gegeben. Nach Angaben eines Experten vor Gericht war das erschossene Tier etwa hundert Jahre alt. Das genaue Alter von Krokodilen ist nur schwer festzustellen.

Das Riesen-Krokodil war 5,2 Meter lang. 

Krokodile sorgen immer wieder für Schlagzeilen. Im Netzt finden sich schockierende Szenen in denen Krokodile eine Rolle spielen: Brutal: Wild gewordener Hengst kämpft gegen Krokodil. Vor Kurzem versetzte ein Krokodil einer Urlauberin einen Riesenschreck - sie unterschätzt die Situation und filmt die Attacke

Eine 79-jährige Frau ist in Australien mutmaßlich von einem Krokodil getötet worden. Seit über einem Jahr steckt ein Krokodil im Würgegriff eines Autoreifens. Die Schlinge zieht sich immer enger, der kalte Atem des Todes kommt nun bedrohlich nahe. Stecken Menschen hinter der bestialischen Todesfalle? 

dpa/ml

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser