+++ Eilmeldung +++

CSU-Machtkampf im Live-Ticker

CSU dementiert Medienbericht über Seehofer-Entscheidung

CSU dementiert Medienbericht über Seehofer-Entscheidung

Extremer Fall

Unfassbar! Bei einer Eierstock-Operation kam dies zum Vorschein

+
In einer OP entfernten die Gynäkologen diesen Tumor aus einer Frau.

Eine alles andere als alltägliche Operation meldet das Marien Hospital in Düsseldorf. Ein Chefarzt und ein Oberarzt der Gynäkologie haben so eine Operation noch nicht erlebt. 

Düsseldorf - Der Chefarzt der Gynäkologie im Düsseldorfer Marien Hospital hat in seinem Berufsleben schon vieles gesehen und erlebt. Aber was vor wenigen Tagen passierte, war selbst für Dr. Ion-Andrei Müller-Funogea ein einmaliger und extremer Fall. 

„Die Frau sah aus, als sei sie mit Zwillingen schwanger“, erinnert sich der Chefarzt im Gespräch mit dem Express. Aber die 33-Jährige war nicht schwanger. Vielmehr hatte sich ein riesiger Tumor an ihrem Eierstock gebildet. 

Schon über zwei Jahre wuchs die Zyste an ihrem Eierstock, die sie nicht entfernen ließ. Innerhalb der vergangenen drei Monate wuchs dieser Tumor dann immer weiter an. In einer sofort eingeleiteten OP schnitten der Chefarzt zusammen mit seinem Oberarzt Dr. Vito Stancanelli den 10,2 Kilogramm schweren Tumor heraus. 

Diese Geschichte hat ein erstaunliches Happy End: Der Tumor war nicht nur gutartig, die Frau kann sogar noch Kinder bekommen, denn ein Eierstock blieb unversehrt. 

14, 21, 28 und 90 (!) Kilo schwere Tumore

Auch wenn die Düsseldorfer Ärzte so einen riesigen Tumor bisher noch nicht gesehen haben, kommen solche Fälle immer wieder vor. Im Jahr 2012 entfernten Kölner Ärzte ebenfalls bei einer Eierstock-OP einen 14 Kilo schweren Tumor. Noch viel extremer war eine OP im thüringischen Altenburg. Dort entfernten Chirurgen einen 21 Kilogramm schweren Tumor im Bauch eines 71-Jährigen. Auch bei einer 60-jährigen Sächsin glaubte man zunächst, sie hätte stark zugenommen, stattdessen befand sich in ihrem Bauch ein 28-Kilo-Tumor

Der gigantische Tumor des Mannes aus Vietnam. 

Einen noch viel unglaublicheren Fall gab es in Vietnam. Einem Mann wuchs schon seit 30 Jahren ein Tumor am Bein, der mittlerweile 90 Kilogramm schwer war. In einer 13-stündigen OP wurde ihm dieser gigantische Tumor in Ho Chi Minh-Stadt entfernt. 

Auch Kleinkindern können so riesige Tumore wachsen, wie ein Fall aus Mexiko zeigte. Dort wurde ein Zweijähriger von einem 15-Kilo-Tumor erlöst. Er wurde mit dem Geschwulst an seiner rechten Körperseite bereits geboren. 

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser