Am Wochenende bei Scheffau

Deutsche bei nächtlichem Großeinsatz aus Felswand gerettet

Scheffau/Kufstein - Zu einem nächtlichen Großeinsatz der Bergwacht kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag am Sonneck. Zwei Deutsche hatten bei einer Klettertour einen Notruf abgesetzt.

Am Samstag, 4. November, gegen 8.45 Uhr stiegen zwei deutsche Staatsbürger im Alter von 46 und 26 Jahren im Gemeindegebiet von Scheffau in die alpine Kletterroute Sonnenpfeiler an der Südwand des Sonneck im Kaisergebirge ein. 

Als bei der 13. Seillänge Dunkelheit einsetzte, trauten sich die Kletterer nicht mehr weiter und setzten einen Notruf ab. Da eine Bergung per Polizeihubschrauber nicht möglich war, stieg die Bergrettung Scheffau zu den Männern auf, brachte sie über eine Abseilpiste aus dem Felsbereich und anschließend ins Tal, wo sie gegen 4 Uhr am Sonntagmorgen unversehrt eintrafen.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser