Schlimmer Unfall in Tirol

Mit nicht zugelassenem Auto gegen Baum geknallt - schwerst verletzt

Schwaz - Ein heftiger Unfall hat sich in der Nacht in Tirol ereignet. Dabei raste ein junger Mann mit hoher Geschwindigkeit mit einem nicht zugelassenen Auto gegen einen Baum.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am frühen Montagmorgen, 19. August, gegen 3.40 Uhr lenkte ein 20-jähriger Österreicher einen nicht zum Verkehr zugelassenen Pkw auf der B171 aus Richtung Jenbach kommend in Richtung Schwaz. Dabei geriet er vermutlich auf Grund zu hoher Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn. Dann wollte er offenbar einem entgegenkommenden Wagen ausweichen und prallte in der Folge gegen einen am Straßenrand befindlichen Baum. 

Die Insassen des entgegenkommenden Fahrzeuges versorgten den 20-Jährigen und verständigten die Einsatzkräfte. Der Österreicher wurde mit schweren inneren Verletzungen in das Bezirkskrankenhaus Schwaz eingeliefert.

Die B171 war zwischen 3.45 Uhr und 4.45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet. Im Einsatz standen der Notarzt und die Rettung, die freiwillige Feuerwehr Schwaz mit fünf Fahrzeugen und 22 Mann, die Polizei und der ÖAMTC.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT