Schwerer Flugunfall im Flachgau

Paragleiter stürzt kurz nach Start ab und schlägt auf Wiese auf - tot

  • schließen

St. Gilgen/Flachgau - Ein 61-jähriger Paragleiterpilot ist am Donnerstag im Flachgau tödlich verunglückt. 

Am 31. August 2017, gegen 13.35 Uhr, flog ein 61-jähriger Paragleiterpilot vom Zwölferhorn mit seinem Gleitschirm den Landeplatz in St. Gilgen an, als er aus bisher unbekannten Gründen nach ca. 20 Metern mit seinem Fluggerät in Schwierigkeiten geriet und anschließend abstürzte. Dabei schlug der Einheimische auf der Wiese auf und erlitt schwere Verletzungen. 

Der alarmierte Notarzthubschrauber überstellte den Schwerverletzten in das Unfallkrankenhaus Salzburg, wo er noch am Abend seinen schweren Verletzungen erlag. Weitere Erhebungen zum genauen Unfallhergang werden von der Alpinpolizei Salzburg getätigt. Aufgrund von Zeugenaussagen könnten turbulente Windverhältnisse die Unfallursache gewesen sein.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Salzburg/mh

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Paul Zinken/d

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser