Plus 11.000 Quadratmeter Verkaufsfläche?

Europark in Salzburg: Shopping-Zentrale soll noch größer werden

  • schließen

Salzburg - Den Europark in Salzburg gibt es seit mittlerweile 20 Jahren. Jedes Jahr geben dort über 10 Millionen Menschen knapp 350 Millionen Euro aus – und die Verantwortlichen wollen den Europark schon seit längerer Zeit vergrößern. Ist es nun soweit?

Von den 350 Millionen Euro Umsatz im Jahr kommen rund 150 Millionen Euro von Besuchern aus Bayern. Früher ist der größte Gegner des Europarks noch Freilassing und die bayerische Seite gewesen. Heute sieht es anders aus. Mittlerweile haben Salzburg und Freilassing einen gemeinsamen Gegner: den Internethandel. „Der eigentliche Gegner, wenn man so sagen darf, ist der Internethandel. Da machen es sich die Menschen einfacher von zu Hause aus, und das macht den Kaufleuten wirklich zu schaffen", so Freilassings Bürgermeister Flatscher gegenüber dem ORF. Seit Jahren wollen die Verantwortlichen den Europark erweitern und gegen den Internethandel ankämpfen. Bisher hatte das die Stadt aber immer wieder abgelehnt.

3.000 Quadratmeter sollen neu dazukommen. Aus 8.000 Quadratmetern Lagerfläche sollen Verkaufsflächen gemacht werden. Damit es mit der Erweiterung klappt, soll der Europark als Ortskern des Stadtteils Taxham ausgewiesen werden. „Es gibt hier alles, was ein Ortszentrum braucht“, so die Verantwortlichen zu ORF. "Wir haben Service-Einrichtungen, Apotheke, zwei Banken, die Post. Wir sind perfekt an den öffentlichen Verkehr angeschlossen. Es gibt Schulen im unmittelbaren Bereich, auch Kirchen im Umfeld von 150 bis 200 Metern.“

Das Rezept im Kampf gegen den Handel über das Internet glaubt man in dem zum Spar-Konzern gehörenden Europark gefunden zu haben, wie Spar-Vorstandschef Gerhard Drexel skizziert: „Wir brauchen Emotionalität und Begegnungsstätten, Plätze, wo man sich gerne aufhält. Und der Europark ist so ein kultiger öffentlicher Raum, wo es die Menschen schön finden. Auch wenn man nichts Konkretes auf dem Einkaufszettel hat.“

mh

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Carsten Rehde

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser