Schreckliches Ende eines Skiurlaubs

Stromschlag bei Schneeballschlacht: Münchner (16) stirbt in Tirol

  • schließen

St. Johann/Tirol - Ein schrecklicher Unfall hat sich in der Nacht zum Donnerstag in Tirol ereignet. Bei einer Schneeballschlacht stieg ein 16-jähriger Münchner auf einen Güterwagen - er bekam einen tödlichen Stromschlag.

Am 28.12.2017, gegen 01.30 Uhr bestieg ein 16-Jähriger einen abgestellten Güterwagen im Bahnhof St. Johann in Tirol. Von dort aus bewarf er eine Freundin mit Schneebällen, welche am Bahnsteig auf einer Bank saß. Im Zuge dessen kam er der Oberleitung (15.000 Volt) zu nahe. Es dürfte zu einem Stromüberschlag gekommen sein.

Der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Wie unser Partnerportal tz.de berichtet, handelt es sich bei dem verunglückten 16-Jährigen um einen Münchner, der während des Skiurlaubs mit seiner Cousine am Bahnhof unterwegs war.

mh/Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser