Sein Vater leistet Erste Hilfe in Tirol

Bub (8) stürzt bei Bergwanderung 100 Meter ab - schwer verletzt

Landeck/Tirol - Am Mittwoch unternahm ein 43-jähriger deutscher Staatsbürger gemeinsam mit seinem 8-jährigen Sohn eine Bergwanderung im Gemeindegebiet von Serfaus.

Gegen 13.45 Uhr waren die beiden Personen entlang eines Grates unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Achtjährige dabei auf dem Wanderweg zu Sturz und stürzte infolge etwa 100 Meter durch felsdurchsetztes Gelände ab. Das Kind kam im steilen Gelände zum Liegen.

Der Vater des Jungen stieg zu seinem Sohn ab und leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Das schwer verletzte Kind wurde vom Notarzthubschrauber mit einem Tau geborgen und vorerst in das Bezirkskrankenhaus Zams, sowie anschließend in die Universitätsklinik nach Innsbruck geflogen.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser