Am Samstag in Telfs

Brand in Mehrfamilienhaus: Für 26-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät 

Telfs - In der Samstagnacht fing ein Mehrfamilienhaus in Telfs aus bislang ungeklärter Ursache Feuer. Trotz der schnellen Hilfe durch die Polizei und Feuerwehr kam für einen 26-Jährigen Österreicher jede Hilfe zu spät.

Am Samstag, den 6. Mai, gegen 3.30 Uhr kam es aus bisher unbekannter Ursache in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus in Telfs zu einem Zimmerbrand. Zwei Polizisten der Polizeiinspektion Telfs, die noch vor der Feuerwehr am Brandobjekt eintrafen, suchten in den Räumlichkeiten nach eventuell noch aufhältigen Bewohnern, mussten jedoch wegen der starken Rauchentwicklung die Wohnung wieder verlassen. Kurze Zeit später wurde von der Feuerwehr Telfs unter Verwendung von Atemschutz der Mieter der Wohnung, ein 26-jähriger Österreicher, aus dem Brandobjekt geborgen, die sofortigen Reanimationsmaßnahmen verliefen negativ. 

Eine Obduktion wurde angeordnet. Es werden gemeinsam mit einem Sachverständigen der Tiroler Landesstelle für Brandverhütung weitere Erhebungen zur Brandursache durchgeführt. 

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser