Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwere Verletzungen bei Unfall am Dienstag

Bub (9) fährt beim Skifahren in Tirol gegen Pistentafel und stürzt acht Meter ab

Skiunfälle Tirol
+
Erneut gab es in Tirol schwere Ski-Unfälle.

Am Dienstag (24. Januar) gegen 12 Uhr fuhr ein Schilehrer mit neun Schülern im Schigebiet „Serlersbahnen Mieders“ die blaue Piste Nummer 3 in Richtung Ochsenhütte.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Mieders (Tirol) - Bei der ersten starken Rechtskurve kam ein 9-jähriger Junge zu weit zum linken Pistenrand und fuhr gegen eine Pistentafel. In weiterer Folge fiel der Junge circa acht Meter steil bergab und blieb verletzt liegen. Der 9-Jährige erlitt durch den Sturz eine schwere Verletzung im Bereich des Unterschenkels und wurde nach erfolgter Erstversorgung durch die Pistenrettung mit dem Notarzthubschrauber per Tau geborgen und in das Krankenhaus nach Innsbruck geflogen.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Kommentare