Arbeitsunfall in Tirol

Deckenteil löst sich im Brenner-Basistunnel und stürzt auf Arbeiter

Reichenau/Tirol - Am Freitag kam es zu einem Arbeitsunfall im Brenner-Basistunnel, bei dem ein Arbeiter unbestimmten Grades verletzt wurde.

Am Vormittag des 14. Septembers war ein 48-jähriger österreichischer Arbeiter damit beschäftigt, im Brenner-Basistunnel über Kopf Erdreich aus dem sogenannten Firste zu schremmen. Etwa gegen 10 Uhr löste sich dabei hinter ihm eine größere Platte des Firstes undtraf ihn im Nacken- beziehungsweise im oberen Rückenbereich.

Der 48-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung durch die Rettung in die Klinik Innsbruck gebracht.

Pressemeldung der Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser