Ab Freitagnachmittag 

Lkw-Fahrverbot in Österreich und Italien 

Innsbruck - Brummi-Fahrer aufgepasst! Ab Freitagnachmittag gibt es ein Lkw-Fahrverbot für alle Fahrzeuge, bei denen das Ziel der Fahrt in Italien liegt oder über Italien erreicht werden soll.

Ab Freitagachmittag gilt ein Lkw-Fahrverbot in Österreich auf der Inntal- und der Brennerautobahn – bedeutet: alle Lkw mit dem Ziel Italien und über 7,5 Tonnen Gewicht sind ab Freitag 16 Uhr bis 22 Uhr nicht berechtigt, die A12 ab Kufstein und die A13 ab Innsbruck zu befahren.

SERVICE:

- Verkehrsmeldungen Deutschland

- Verkehrsmeldungen Österreich

Und am Samstag geht´s weiter. Grund des Brummi-Verbots in Tirol ist ebenfalls ein Lkw-Fahrverbot in ganz Italien. Die Landespolizeidirektion Tirol weist darauf hin, dass im Zweifel nicht berechtigte Lkw an der Einreise nach Österreich gehindert werden und wieder umkehren müssen. 

Am Samstag gilt das Fahrverbot von 10 Uhr bis 15 Uhr, wie Radio Charivari berichtet. Es wird empfohlen, die Inntal- und Brennerstrecke großräumig zu umfahren oder bereits vor der Einfahrt nach Österreich geeignete Parkplätze anzufahren

Da das Ende des Sonderfahrverbotes am Samstagnachmittag nahtlos in das Wochenendfahrverbot für Schwerfahrzeuge übergeht, wird für den frühen Montagmorgen ab 5 Uhr mit größeren Staus und Behinderungen auf der A12 und A13 gerechnet. Die könnten auch die A93 und die A8 im Rosenheimer Landkreis betreffen. 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pixabay

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser