Urlaub im Lungau endet beinahe tragisch

Vater findet Tochter (4) leblos im Fischteich treibend

  • schließen

St. Michael/Lungau - Leblos in einem Fischteich fand am Montagabend in St. Michael im Lungau ein Vater seine vierjährige Tochter auf. Er konnte das Mädchen zum Glück reanimieren.

Ein deutsches Ehepaar war mit der 4-jährigen Tochter auf Sommerurlaub auf einer gemieteten Almhütte im Bereich des Zickenberges (Seehöhe 1520 m). Am Montag gegen 18.30 Uhr waren die Eltern dabei etwas für das Abendessen herzurichten. Die Tochter spielte nebenbei. Plötzlich war diese aber verschwunden. 

Der Vater hielt sofort Nachschau rund um die Hütte. Er entdeckte seine Tochter dann leblos in einem Fischteich treibend. Er holte das Kind aus dem Teich und führte sofort eine Reanimation durch. Via Notruf wurde das Rote Kreuz verständigt. Es waren dann ein Rot Kreuz-Fahrzeug, Heli Martin 1 mit Notarzt und ein Polizeifahrzeug im Einsatz. Das Kind konnte reanimiert und stabilisiert werden. Es wurde vom Rettungshubschrauber in das LKH-Salzburg geflogen.

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Salzburg/mh

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Holger Hollem

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser