Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Murenabgänge, Überflutungen und Evakuierungen

„Weltuntergang“ in Teilen Österreichs: Schwere Unwetter treffen auch Kreis Traunstein hart

Am späten Montagnachmittag zog eine heftige Gewitterfront mit Starkregen und Hagel vom Pinzgau über den Pongau.
+
Am späten Montagnachmittag zog eine heftige Gewitterfront mit Starkregen und Hagel vom Pinzgau über den Pongau.
  • Markus Zwigl
    VonMarkus Zwigl
    schließen

Eine Gewitterfront mit Starkregen und Hagel hat in Teilen der Region und vor allem in Teilen Österreichs erneut für gefährliche Murenabgänge, verschlammte Straßen und extreme Überflutungen gesorgt. Im Salzburger Land sprachen die Einsatzkräfte vom „Weltuntergang“.

Salzburger Land/Landkreis Traunstein - Die enormen Wassermassen haben in mehreren österreichischen Regionen schwere Schäden an Straßen, Häusern und Bahnstrecken angerichtet. Besonders betroffen war bzw. ist das Salzburger Land: Mehr als 400 Feuerwehrleute waren allein im Pinzgau und Pongau im Einsatz, wie am Dienstag der Landesfeuerwehrverband berichtete. Am vergangenen Abend wurde in St. Johann im Pongau sogar der Zivilschutzalarm für die Reinbachsiedlung ausgerufen.

Dort wurden zahlreiche Dächer abgedeckt, fast jeder Keller stand unter Wasser und viele Bäumen lagen auf Häusern. In vielen Orten verwandelten sich Straßen in teils reißende Flüsse. Bei einem Supermarkt drang das Wasser sogar über das Dach in die Innenräume ein.

Katastrophenschutz: Bleiben Sie in oberen Stockwerken

Der Katastrophenschutz forderte die Bürger in den Überflutungsgebieten im Salzburger Land auf, in den oberen Stockwerken zu bleiben und äußerst vorsichtig zu sein.

Bereits am späten Montagnachmittag gingen auch mehrere Muren ab. Der kleine Lokalbahnhof der Pinzgaubahn im Gemeindegebiet Wald im Ortsteil Vorderkrimml wurde komplett mit Geröll zugeschüttet und evakuiert. Die Gemeinde Krimml wurde sogar komplett von der Außenwelt abgeschnitten, nachdem eine Mure auf die Landesstraße (L113) abgegangen war.

In Dienten im Pinzgau erfasste eine Mure einen Reisebus, dabei wurden drei Personen verletzt, eine davon schwer. Auf der Straße zwischen St. Johann und Wagrain saßen rund 70 Personen zwischen zwei abgegangenen Muren in ihren Autos fest. Die Betroffenen wurden von Rettungskräften befreit und gerettet. Wegen eines Abgangs in Lend blieb auch die Zufahrt zum Gasteinertal längere Zeit komplett dicht.

600 Haushalte ohne Strom

Wie der Energieversorger Salzburg AG informierte, kam es wegen der heftigen Gewitter zu Stromausfällen, von denen zeitweise rund 600 Haushalte in Teilen von Mühlbach, St. Johann und Wagrain im Pongau sowie von Strobl im Flachgau betroffen waren.

Das war Weltuntergang heute“, sagte Marcel Pfisterer, Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr St. Johann, am Montagabend im Gespräch mit sn.at. Eine Anwohnerin ergänzte noch, dass es wie aus Eimern geschüttet hätte. Zehn Minuten später sei „die gesamte Garage unter Wasser gestanden“.

Hunderte Feuerwehrkräfte im Kreis Traunstein im Einsatz

Auch im Landkreis Traunstein sorgten die Wassermassen für Überschwemmungen. Am stärksten betroffen waren die Bereiche rund um die Stadt Traunstein, die Gemeinde Surberg sowie Teile des südlichen Landkreises. Insbesondere der starke Regen führte dazu, dass binnen weniger Minuten zahlreiche Feuerwehren zu vollgelaufenen Kellern und überfluteten Straßen gerufen wurden. Teils standen Fahrbahnen einen halben Meter unter Wasser.

Kommandant Christian Schulz sagte im Gespräch mit chiemgau24.de: „Mehr 150 Einsatzkräfte waren in der Stadt im Einsatz. Wir hatten wirklich jedes Fahrzeug der Feuerwehren im Stadtbereich auf der Straße, um sämtliche Einsatzstellen abzuarbeiten. Derzeit gehe ich von mindestens 60 nennenswerten Einsatzstellen aus, wir werden aber ein paar Tage brauchen, bis wir alles erfasst haben“.

„Land unter“ im Kreis Traunstein

Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein.
Am Montagnachmittag sorgte ein Gewitter mit Starkregen, stellenweise begleitet von Hagel, Blitz und Donner für unzählige Feuerwehreinsätze im Landkreis Traunstein. © Kreisfeuerwehrverband e.V.

Besonders in der unteren Stadt sowie am Auberg, am Salinenberg sowie in der Chiemseestraße, aber auch in der Salzburger Straße drückte das Wasser Kanaldeckel aus dem Boden und regelrechte Fontänen schossen aus der Kanalisation. „Keller unter Wasser“ sei mit Abstand das häufigste Einsatzstichwort gewesen.

„In der Chiemseestraße und in der Kreuzstraße standen reihenweise Keller unter Wasser“, berichtet der Wolkersdorfer Kommandant, Ernst Harrecker. Dort waren auch mehrere Gewerbebetriebe betroffen, in deren Gebäude Wasser eingedrungen war. Mit dutzenden Einsatzkräften, Tauchpumpen und Wassersaugern dauerten die Arbeiten über Stunden hinweg an, bevor sämtliche Aufträge in diesem Bereich abgearbeitet waren.

Neben zahlreichen vollgelaufenen Kellern musste die Feuerwehr Surberg auch die Verbindungsstrecken zwischen der B304 und Lauter sowie in Richtung St. Leonhard bzw. Voitswinkel förmlich freischneiden. „Hier langen jeweils 12 bis 15 mächtige Bäume über die Straße, die der Wind förmlich abgedreht hatte“, so Kommandant Stefan Burghartswieser.

mz

Kommentare