Jugendliche in Justizanstalt Innsbruck eingeliefert

Dreistes Trio: Halbstarke versuchen mehrmals Geld zu erpressen

Wörgl - Am 10. Oktober attackierten drei Jugendliche im Alter zwischen 15 und 16 Jahren in Wörgl einen 16-Jährigen aus dem Bezirk Kufstein und bedrohten ihn gefährlich. Nach weiteren Erpressungsversuchen wurden zwei von ihnen schließlich in die Justizanstalt Innsbruck gebracht.

Der Schüler aus Kufstein erlitt durch die Drohungen leichte Verletzungen. Die Burschen versuchten den 16-Jährigen zur Herausgabe eines unteren, zweistelligen Eurobetrages zu erpressen. Am 11. Oktober versuchten zwei dieser drei Jugendlichen den 16-Jährigen erneut zur Herausgabe dieses unteren, zweistelligen Eurobetrages zu erpressen.

Bei den durchgeführten Ermittlungen durch Polizeibeamte der Polizeiinspektion Wörgl konnte dem Trio eine weitere vollendete und eine versuchte Erpressung an einem 18-jährigen Österreicher nachgewiesen werden. Dabei erpressten sie von diesem einen unteren, zweistelligen Eurobetrag und versuchten einen weiteren mittleren, zweistelligen Eurobetrag zu erpressen.

Die drei Jugendlichen wurden über Auftrag der Staatsanwaltschaft Innsbruck am 19. Oktober am Nachmittag festgenommen, wobeizwei von ihnen in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert wurden.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser