Großes Echo in sozialem Netzwerk

Wütender Kunde schreibt diesen Brief an Möbelhaus - und bekommt riesigen Zuspruch

Ein Möbelhaus macht bei dem Einbau einer Küche einen blöden Fehler - der wütende Geschädigte teilt ein Foto davon auf Facebook. Der Beitrag beschäftigt tausende User.

Ein wütender Kunde teilt das Bild seiner Küche bei Facebook - und tausende User unterstützen ihn. Das Foto zeigt seine Dunstabzugshaube, seinen Herd und seinen Backofen, offenbar gerade erst von besagter Firma eingebaut. Doch etwas stimmt nicht - das Ceranfeld, das sich logischerweise genau über dem Backofen und genau unter der Dunstabzugshaube befinden sollte, ist viel zu weit links platziert worden.

Über das Bild schreibt der ärgerliche Mann: „Das Ergebnis nach 4 Monaten Wartezeit... Kann es sein, dass ihr eure Mitarbeiter von der Pfusch am Bau GmbH abwerbt?“

Riesiges Echo in dem Sozialen Netzwerk

Über 36.000 Usern gefällt der Beitrag, fast 2000 User haben ihn geteilt. An die 10.000 Menschen kommentierten das Bild.

Viele reagieren wie der Geschädigte - wütend und verständnislos: „Da waren aber echte "Profis" am Werk. Die würde ich in Regress nehmen bis der Arzt kommt. Unglaublich“, meint Regina B. „Geschultes Fachpersonal“ und „Liegt noch in der Toleranz“, schreiben User ironisch.

Eine Frau unterstellt den Handwerkern sogar Vorsatz: „Das war sicher Absicht um bei Facebook Pfusch am Bau zu landen.“ Dieser Spruch dürfte aber eher gemeint lustig sein. 

Ein Mann versucht das ganze mit Humor zu nehmen: „Ist doch super! da kannst wenigstens den Teekocher unter den Dunstabzug stellen!“, kommentiert er. Andi M. lobt, dass das Ceranfeld immerhin richtig rum eingebaut worden sei. Schon allein dafür verdienten die Arbeiter Respekt, scherzt er.

Nur wenige haben Verständnis

Nur sehr wenige zeigen Verständnis für den Fehler. So schreibt Thomas E.: „Das hat wohl nicht viel mit dem Möbelhaus zu tun. Dieser Fehler hätte diesem Monteur auch in einem anderen Möbelhaus passieren können. Das ganze ist natürlich ärgerlich für den Kunden, aber ich denke hier wäre kein Bild gelandet,wenn alles glatt gelaufen wäre! An diesem Tag hat diese Firma bestimmt Tausende Kunden glücklich hinterlassen.“ Und ein weiterer User: „Ist zwar ärgerlich kann aber passieren. Denke nicht das dies das endgültige Resultat ist.“ Diese Kommentare sind jedoch deutlich in der Unterzahl.

Es bleibt zu hoffen, dass die Firma ihren Fehler kostenfrei korrigiert - und das Ceranfeld danach an der richtigen Stelle liegt.

Video: Küche selber bauen - so geht‘s richtig!

lr/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser