Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Horror-Unfall in New York

Auf der Stelle tot: Mann (30) von Fahrstuhl zerquetscht

New York - Ein fürchterlicher Unfall hat sich in der Ostküsten-Metropole ereignet.

In einem Wohnhaus mitten in New York haben sich schreckliche Szenen abgespielt. Als ein 30-Jähriger den Fahrstuhl des Hauses verlassen wollte, setzte sich dieser plötzlich  in Bewegung. 

Der Mann wurde zwischen der Aufzugskabine und der Wand des Fahrstuhlschachts zerquetscht, für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Nach Berichten der New York Times wurde gegen die Hausverwaltung erst im Mai ein Bußgeld wegen eines Verstoßes gegen Sicherheitsvorschriften verhängt.

bcs mit Material der dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Lukas Schulze (Symbolbild)

Kommentare