Sri Lanka

Armee tötet Tamilen-Führer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Soldaten der Armee Sri Lankas. Das Militär tötete den Tamilen-Führer.

Colombo - Die Armee hat bestätigt, den Tamilen Führer Velupillai Prabhakaran getötet zu haben.

Der Chef der Tamilen-Rebellen in Sri Lanka, Velupillai Prabhakaran, ist nach Angaben aus der Armee tot. Das bestätigte das Milität am Montag offiziell. Bereits zuvor hatte das Verteidigungsministerium den Tod von sieben anderen hochrangigen Anführern der Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) mitgeteilt.

Unter den Toten ist den Ministeriumsangaben zufolge Prabhakarans Sohn Charles Anthony. Armeesprecher Udaya Nanayakkara hatte am Vormittag gesagt, Prabhakaran und andere LTTE- Anführer würden von den etwa 200 verbliebenen Rebellen auf einem nur noch 100 mal 100 Meter großen Gebiet im Nordosten der Insel verteidigt.

Die LTTE hatte am Sonntag das Ende des bewaffneten Kampfes verkündet, die eingekesselten Rebellen leisteten aber dessen ungeachtet weiter Widerstand. Präsident Mahinda Rajapakse hatte bereits am Samstag die militärische Niederlage der Rebellen erklärt. Am Dienstag will sich der Präsident vom Parlament aus an die Nation wenden, um formell das Ende der Gefechte zu verkünden. Der seit fast 26 Jahren andauernde Bürgerkrieg hat knapp 80.000 Menschen das Leben gekostet.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser