Zwei Skiunfälle mit zwei Schwerverletzten in Tirol

Betrunkener Snowboarder (29) kollidiert mit Skifahrerin

Tirol - Gleich zwei Skiunfälle ereigneten sich am Freitag in den Tiroler Skigebieten Skiwelt Wilder Kaiser und Silvretta Arena.

Am Freitag, gegen 9.25 Uhr, kam es im Skigebiet Skiwelt Wilder Kaiser in Söll zu einer Kollision zwischen einer 55-jährigen niederländischen Skifahrerin und einem 74-jährigen deutschen Skifahrer. Dabei zog sich der 74-Jährige schwere Kopfverletzungen zu. Er wurde mit dem Rettunghubschrauber in das Krankenhaus Kufstein geflogen und von dort in die Klinik Innsbruck überstellt.

Betrunkener Snowboarder stößt mit Skifahrerin zusammen

Ebenfalls am Freitag, gegen 12 Uhr, stieß ein 29-jähriger deutscher Snowboarder im Skigebiet Silvretta Arena in Ischgl gegen eine vor ihm fahrende schweizer Skifahrerin. Dabei zog sich die Frau schwere Verletzungen am Knie zu. Der schwer alkoholisierte Snowboarder blieb unverletzt. Die Schweizerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen.

Pressemeldungen Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser