Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nur kleine Verbesserungen beim neuen iPad

+
Apple hüllt sich wie immer in Schweigen, was das neue iPad angeht.

New York - Am Mittwoch wird das neue iPad vorgestellt, doch offenbar halten sich die Neuerungen und Verbesserungen in Grenzen. Experten erwarten keine revolutionären Veränderungen.

Zwar hat der Elektronikkonzern Apple wie gewöhnlich vor der für

Lesen Sie auch:

Fehlt beim neuen iPad der Home-Button?

Mittwoch angekündigten Vorstellung eines neuen iPads keine der Neuerungen verraten, aber kaum ein Beobachter rechnete mit revolutionären Änderungen. Erwartet werden eher kleine Verbesserungen wie ein höher auflösender Bildschirm und möglicherweise die Integration des neuen schnellen Funkstandards LTE zur mobilen Datenübermittlung. Doch unabhängig davon, was Apple zeigen wird, gehen Analysten davon aus, dass die dritte Generation des iPads genauso erfolgreich sein wird wie seine Vorgänger.

25 Befehle, die Ihr iPhone jetzt versteht

25 Befehle, die Ihr iPhone jetzt versteht

Iphone Funktionen, Spracherkennung, verschiedene Funktionen
In wie vielen Tagen ist Weihnachten? Auch diese Frage beantwortet das System. Und dann hat man genügend Zeit noch Geschenke zu kaufen. © dpa

Das iPad2 war im Vergleich zum Original-iPad ein deutlicher Schritt vorwärts. Im Gegensatz zum ersten Modell hatte es eine eingebaute Kamera und war sowohl leichter als auch dünner. Für das iPad3 erwarten Beobachter aber keine größeren Veränderungen des Formats.

dapd

Kommentare