Stromfressern auf der Spur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oldenburg - Clevere Strom- und Gaszähler sind die neuesten Helfer bei der Stromfresser-Suche. Sie erfassen, speichern und übertragen alle Daten elektronisch – und haben ein tragbares Display.

Spart Dimmen eigentlich Strom? Diese Frage stellt Hans Georg Bröggelhoff gern, wenn Freunde oder Bekannte zu Besuch sind und liefert unverzüglich den Beweis. Der Oldenburger gehört zu den bundesweit ersten paar Hundert Versuchshaushalten, bei denen die klassischen Zähler für Gas und Strom durch ein sogenanntes Smart-Meter ersetzt wurden. Auf Knopfdruck zeigt es wahlweise den Strom- oder den Gasverbrauch an – und zwar für jeden beliebigen Zeitraum. "Hier sehen wir zum Beispiel unseren Stromverbrauch am letzten Dienstag", erklärt Bröggelhoff, "die hinterlegte Kurve zeigt den Durchschnitt aller Dienstage, größere Abweichungen fallen mir sofort auf." Mal stellen die bunten Kurven und Balkendiagramme den Verbrauch in Kilowattstunden, mal in Euro und Cent dar. Auf Wunsch wird beides auch für die Zukunft hochgerechnet. So kann die Jahresabrechnung keine böse Überraschung mehr bringen.

Lesen Sie hier mehr zu den Smart-Metern.

Quelle: www.zeit.de

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wissen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser