Ein Haken für Chats

Jetzt kommt anheften: Das ermöglicht die neue WhatsApp-Funktion

München - Das ewige Suchen eines Chats ist vorbei. WhatsApp hat eine neue Funktion mit der man ausgewählte Chats oben anheften kann, doch nicht jeder kann die Funktion nutzen. 

Jeder WhatsApp-Nutzer kennt das Problem, viel zu schnell verliert man den Überblick und muss nach den Chatpartnern suchen, weil dutzende Gruppen-Chats mit Nachrichten überladen werden. Dadurch rutschen die eigentlich wichtigen Chats in der Liste immer weiter nach unten. Die Folge: ewiges Scrollen und Suchen bis man den gewünschten Chat wiederfindet. 

Eine neue WhatsApp-Funktion soll dieses Problem endlich lösen, schreibt das Forum android-hilfe.de. Ähnlich wie bei der Facebook-Timeline soll man nun Lieblingschats am oberen Ende der Chatliste anheften können. Selbst wenn in anderen Chats Nachrichten gesendet werden, stehen die favorisierten Chats immer noch ganz oben und sind somit viel leichter zu finden. Um die Funktion zu aktivieren, muss man lediglich länger auf den gewünschten Chat tippen und schon ist er am Anfang der Chatliste angeheftet, berichtet android-hilfe.de

Die neue Funktion ist nicht für alle Nutzer verfügbar

Allerdings gibt es diese Funktion bisher nur in der Beta-Version für Android-Nutzer. Genauer gesagt, benötigt man die Version 2.17.162. Wie in dem Android-Forum weiter berichtet wird, gebe es derzeit aber noch Fehlermeldungen, wenn man mehr als drei Chats anheften will. Wann die Funktion für alle WhatsApp-Nutzer verfügbar ist, ist bisher nicht bekannt. 

WhatsApp hat zudem endlich eine neue Funktion, auf die wir alle gewartet haben. Gesendete Nachrichten können einfach wieder gelöscht werden. Lesen Sie hier, wie Sie diese Funktion nutzen können. Außerdem hat WhatsApp neuerdings den Status verändert und wird das Handy einmal geklaut oder verloren, kann man glücklicherweise erst mal das WhatsApp-Konto sperren lassen

mt

Zurück zur Übersicht: Wissen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser