Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Winterspiele in Peking

Biathlet Lesser beim Massenstart der Reservisten vorn

Erik Lesser
+
Biathlet Erik Lesser gewann den Massenstart der Reservisten.

Ex-Weltmeister Erik Lesser hat bei den Olympischen Winterspielen in Peking zumindest einen kleinen Sieg errungen.

Zhangjiakou - Weil der Thüringer von Bundestrainer Mark Kirchner nicht für den Sprint der Biathleten nominiert wurde, nahm der 33-Jährige am inoffiziellen Massenstart der Reservisten teil - und gewann diesen in Zhangjiakou. „Es ist keine Medaille, aber es ist wenigstens etwas“, schrieb Lesser zu einem Foto bei Instagram. Als Gewinner des Wettbewerbs bekam er einen goldenen Pin angesteckt.

Bei Großveranstaltungen der Biathleten sind solche Trainingsrennen nicht unüblich, um die Spannung bei den Athleten hochzuhalten, die nicht so oft oder gar nicht zum Einsatz kommen. Auch David Zobel (25) aus Garmisch-Partenkirchen nahm an dem Wettkampf teil.

Lesser hatte im Einzel über 20 Kilometer mit fünf Schießfehlern nur Platz 67 belegt und sich so in China nicht für den Sprint über zehn Kilometer empfehlen können. Der Oberhofer könnte allerdings in der kommenden Woche noch in der deutschen Männer-Staffel dabei sein. Ein Start von Zobel mit der Mannschaft gilt als eher unwahrscheinlich. dpa