Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rennen am Freitag

Biathlon: Dramatisches Ende - Deutschland verpasst Podest auf der Zielgerade

Biathlon: Philipp Nawrath ist Schlussläufer des deutschen Teams.
+
Biathlon: Philipp Nawrath war Schlussläufer des deutschen Teams.

Der Weltcup 2021/22 im Biathlon wurde am Freitag mit der Staffel der Herren in Kontiolahti fortgesetzt. Es war die letzte Herren-Staffel von Erik Lesser und endete für Deutschland mit einem bitteren Ergebnis.

Kontiolahti - Im Biathlon-Weltcup stand in Kontiolahti das nächste Rennen auf dem Programm. Am Freitag wurde die Staffel der Herren über 4x7,5 Kilometer gelaufen. In einem dramatischen Rennen musste sich das deutsche Quartett erst auf der Zielgeraden geschlagen geben.

Norwegen hat die letzte Herren-Staffel des Biathlon-Weltcups 2021/22 gewonnen. Am Freitag setzten sich Sivert Guttorm Bakken, Filip Fjeld Andersen, Sturla Holm Laegreid und Vetle Sjaastad Christiansen vor Schweden und Frankreich durch. Das deutsche Team kam auf den vierten Platz.

Deutschland lief mit der Olympia-Staffel, die in Peking ebenfalls auf dem vierten Platz gelandet war. Erik Leser war in seiner letzten Herren-Staffel als Startläufer unterwegs, Roman Rees übernahm. Dann lief Benedikt Doll und übergab an Schlussläufer Philipp Nawrath.

Biathlon in Kontiolahti: Starker Auftritt von Lesser

Lessers letzter Auftritt hätte besser kaum laufen können. Er kam bei zwei Schießeinlagen ohne Fehler durch und übergab als Führender auf Rees.

Rees musste liegend zwei Schuss nachladen und fiel auf den dritten Rang zurück. Stehend benötigte er nur einen Nachlader und schob sich auf den zweiten Rang nach vorne.

Biathlon: Packende Schlussrunde mit schlechtem Ende für Nawrath

Doll machte nur einen Fehler bei zehn Schuss, das Feld blieb dicht beisammen. Schlussläufer Nawrath musste stehend dreimal nachladen, der Sieg war weg. Es ging gegen Schweden und Frankreich noch ums Podest.

Auf einer packenden Schlussrunde zog Sebastian Samuelsson für Schweden an und sicherte den zweiten Platz. Quentin Fillon Maillet ließ Nawrath auf der Zielgeraden stehen, das Podest war für Deutschland dahin. Dennoch zeigte die DSV-Staffel ein gutes Rennen.

Biathlon heute im Liveticker: Der Endstand im Ziel

1. Norwegen1:12:06.1 Stunden / 0 Strafrunden / 7 Nachlader
2. Schweden+ 10.6 / 0 / 10
3. Frankreich+ 12.4 / 0 / 7
4. Deutschland+ 13.4 / 0 / 8

Das gesamte Ergebnis

Am Samstag geht es ab 12:15 Uhr mit zwei Sprints weiter, chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei.  

Biathlon: Die Staffel der Herren im Liveticker

Ziel: Keine Chance, Fillon Maillet lässt Nawrath stehen. Es hat wieder nicht sein sollen. Norwegen gewinnt vor Schweden, Frankreich und Deutschland.

Rennen: Samuelsson setzt sich ab. Nawrath hat Probleme. Es geht um Rang Drei und wird wohl zum Zielsprint kommen.

Rennen: Hier ist noch der zweite Platz möglich für Deutschland. Jetzt beginnt das Taktieren. Das wird ein echter Showdown.

Rennen: Schauen wir auf die Strecke. Nawrath und Samuelsson sind überraschend dran an Fillon Maillet. Norwegen ist weg. Es geht jetzt hier ums Podest.

Rennen: Christiansen haut alles weg, Norwegen gewinnt. Frankreich ist auch draußen, das wird der zweite Rang. Nawrath macht drei Fehler, Samuelsson zwei. Sie kämpfen um den dritten Platz.

Rennen: Nawrath und Fillon Maillet haben aufgeschlossen. Es geht zu viert zum letzten Schießen.

Rennen: Schweden und Norwegen setzen sich etwas ab und haben gut 15 Sekunden zwischen sich und den Verfolgern aus Deutschland und Schweden gelegt. Es geht gleich zum letzten und entscheidenden Schießen.

Rennen: Nawrath ist der einzige aus dem Spitzenquartett, der nachladen muss. Knapp zehn Sekunden sind es hinter Schweden, das jetzt in Führung liegt.

Rennen: Das vorletzte Schießen in dieser Staffel steht an. Jetzt geht es in die richtig heiße Phase hier.

Rennen: Ein Quartett läuft jetzt an der Spitze. Nawrath hat aufgeschlossen. Es geht gleich geschlossen zum letzten Liegendschießen.

Rennen: Was für eine Spannung hier. Fünf Teams liegen innerhalb von zehn Sekunden. Deutschland ist voll dabei.

Rennen: Doll ist Fünfter und hat gut acht Sekunden Rückstand nach vorne. Gleich erfolgt der Wechsel auf Schlussläufer Nawrath.

Rennen: Desthieux trifft alles, Laegreid muss einmal nachladen. Deutschland, Schweden und Österreich ebenfalls ohne Fehler, was für ein starkes Schießen.

Rennen: Es geht jetzt zum Stehendschießen. Doll liegt zehn Sekunden hinter Frankreich und Norwegen.

Rennen: 11 Sekunden liegt Doll nur hinter der Spitze, es wird hier noch extrem spannend werden. Desthieux hat läuferisch Probleme, Norwegen ist schon dran.

Rennen: Frankreich macht zwei Fehler, aber auch die Konkurrenz patzt. Doll kommt mit einem Fehlschuss durch, verliert aber Zeit beim Nachladen. Deutschland ist jetzt Vierter.

Rennen: Es geht gleich zum Liegendschießen. Es ist weiter alles offen in dieser Staffel.

Rennen: Für Frankreich ist jetzt Simon Desthieux im Rennen, Doll hat schon fünf Sekunden aufgeholt.

Rennen: Der zweite Wechsel ist erfolgt. Frankreich hat hinten raus etwas verloren und liegt jetzt 30 Sekunden vor Deutschland, Österreich und Norwegen.

Rennen: Rees geht jetzt am Österreicher Eder vorbei, vorne zieht Jacquelin davon. Rees wird auf dem zweiten Platz an Doll übergeben.

Rennen: Jacquelin schießt schnell und muss nur einmal nachladen. Frankreich bleibt vorne. Rees braucht ebenfalls eine Patrone zusätzlich, es bleibt unverändert.

Rennen: Jacquelin drückt voll aufs Tempo und baut seine Führung weiter aus. Er wird mit rund 25 Sekunden Polster zum Stehendschießen kommen.

Rennen: Gut 20 Sekunden liegt Rees hinter Jacquelin. Norwegen und Schweden sind im Schlepptau.

Rennen: Rees muss zwei Schuss nachladen und fällt jetzt etwas zurück. Frankreich zieht vorbei, auch Österreich liegt vor dem deutschen Team.

Rennen: Rees kommt gleich zum Liegendschießen, Frankreich, Schweden und Norwegen kommen jetzt wieder näher ran.

Rennen: Mit gut zehn Sekunden Vorsprung auf Schweden wird Lesser auf Rees übergeben. Norwegen ist knapp 20 Sekunden zurück, so auch Frankreich.

Rennen: Lesser wird hier tatsächlich als Führender auf Rees übergeben. Das ist wirklich eine ganz besondere Geschichte.

Rennen: Lesser haut wieder alles weg, was für eine grandiose Vorstellung in seiner letzten Staffel. Frankreich und Norwegen haben Probleme und fallen etwas zurück.

Rennen: Wir kommen zum Stehendschießen. Jetzt wird sich das Feld etwas entzerren.

Rennen: Norwegen, Frankreich und Schweden sind jetzt wieder an der Spitze, Lesser läuft auf der sechsten Position.

Rennen: Es wurde nicht eine Strafrunde verursacht, das ist schon außergewöhnlich. Das Feld geht also gemeinsam zum ersten Stehendschießen.

Rennen: Lesser kommt sehr gut durch, er trifft alle Scheiben. Alle Favoriten sind vorne mit dabei.

Rennen: Wir sind kurz vor dem ersten Schießen. Es geht an den Liegendanschlag.

Rennen: Norwegen und Frankreich geben das Tempo vor. Lesser läuft auf der fünften Position.

Rennen: Alle Athleten sind gut durch die erste hektische Phase gekommen. Das Feld ist noch eng beisammen.

Rennen: Es geht los, das Rennen läuft. 2,5 Kilometer werden gelaufen, dann geht es zum Liegendschießen.

Rennen: So, in wenigen Momenten geht es los. 20 Staffeln machen sich bereit.

Biathlon heute im Liveticker: Die Ausgangslage vor dem Rennen

Vor dem Rennen: Für Frankreich gehen Antonin Guigonnat, Emilien Jacquelin, Simon Desthiuex und Quentin Fillon Maillet ins Rennen.

Vor dem Rennen: Norwegen startet mit Sivert Guttorm Bakken, Filip Fjeld Andersen, Sturla Holm Laegreid und Vetle Sjaastad Christiansen.

Vor dem Rennen: Erik Lesser geht in seiner letzten Herren-Staffel als Startläufer ins Rennen und wird auf Roman Rees übergeben. Dann folgen Benedikt Doll und Philipp Nawrath

Vor dem Rennen: 20 Nationen werden gleich an den Start gehen, darunter auch die deutsche Mannschaft. Favoriten sind Norwegen, Frankreich, Schweden und Deutschland.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker zum Biathlon heute in Kontiolahti. Die Staffel der Herren steht an.

Biathlon heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Rennen

Der Weltcup im Biathlon geht nach Olympia auch für die Herren weiter. In Kontiolahti findet das erste Rennen nach den Winterspielen von Peking statt. Gelaufen wird in der Staffel.

Biathlon heute im Liveticker: Erik Lesser läuft seine letzte Herren-Staffel

Die deutschen Augen richten sich dann auf Erik Lesser. Am Donnerstag kündigte der 33-Jährige an, seine Karriere nach der laufenden Biathlon-Saison zu beenden.

„Ich werde ein letztes Mal meine Reisetasche als aktiver Athlet packen“, sagte Lesser im Podcast „Biathlon-Doppelzimmer“, den er gemeinsam mit Arnd Peiffer betreibt. „Ich beende meine Biathlon-Karriere“, teilte der 33-Jährige mit.

Biathlon heute im Liveticker: Gibt es eine Steigerung nach Olympia?

Da in Finnland die letzte Herren-Staffel dieser Saison gelaufen wird, wird es also auch der letzte Staffel-Einsatz von Lesser sein. Er geht als Startläufer ins Rennen und wird auf Roman Rees übergeben. Dann folgen Benedikt Doll und Philipp Nawrath.

Nach dem vierten Platz bei den Olympischen Winterspielen soll es für das DSV-Quartett am Freitag mindestens eine Stufe weiter nach oben gehen. Jeder Athlet muss 7,5 Kilometer laufen und zweimal an den Schießstand.

Favoriten auf den Sieg sind die Teams aus Norwegen, Frankreich, Schweden und Deutschland. Hier geht es zur Startliste

Die ukrainischen Biathleten werden nicht an den Start gehen, einige Athleten sind in den Kriegsdienst gezogen. Russland und Belarus wurden vom Weltverband IBU suspendiert. Alle Teams werden nicht mehr am Weltcup 2021/22 teilnehmen.

Am Donnerstag verpassten die Damen das Podest, die letzte Herren-Staffel der Saison beginnt am Freitag um 14:30 Uhr. chiemgau24.de ist im Liveticker zum Biathlon in Kontiolahti mit dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf