Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Verfolger am Samstag

Biathlon: Lesser mit starker Aufholjagd, DSV-Damen enttäuschen

Biathlon: Erik Lesser kämpft sich über die Ziellinie.
+
Biathlon: Erik Lesser kämpft sich über die Ziellinie.

Der Weltcup 2021/22 im Biathlon wurde am Samstag mit zwei Verfolgern in Frankreich fortgesetzt. Dabei zeigten die DSV-Herren ein ordentliches Rennen, die Damen hatten große Probleme.

Annecy/Le Grand-Bornand - Die nächsten Rennen im Weltcup 2021/22 im Biathlon standen an. Am Samstag wurden die Verfolger der Damen und Herren gelaufen. Die deutschen Damen hatten große Probleme, bei den Herren holten Erik Lesser und Benedikt Doll die halbe Olympia-Norm.

Quentin Fillon Maillet hat das Biathlon-Stadion in Annecy/Le Grand-Bornand in ein Tollhaus verwandelt. Vor 20.000 Zuschauern siegte der Franzose im Verfolger und zeigte bei seinem Heimspiel eine beeindruckende Vorstellung. Ohne Schießfehler gewann er nach 12,5 Kilometern vor Eduard Latypov aus Russland und Vetle Sjaastad Christiansen aus Norwegen und übernahm auch die Führung im Gesamtweltcup.

Biathlon am Sonntag: Deutsche Herren mit überzeugender Leistung, DSV-Damen chancenlos

Biathlon: Lesser macht viele Plätze gut

Bester Deutscher wurde Erik Lesser, der 16 Plätze aufholte und mit nur einer Strafrunde bei vier Schießeinlagen Zehnter wurde. Damit hat er die halbe Olympia-Norm geschafft. Dies gelang auch Benedikt Doll, der 15. wurde und neun Plätze aufholte.

Philipp Nawrath beendete das Rennen mit zwei Fehlern als 13. Johannes Kühn hatte wieder Probleme beim Stehendschießen und fiel auf den 24. Platz zurück. Philipp Horn wurde 28., Roman Rees hatte als 37. keine Chance.

Biathlon heute im Liveticker: Der Endstand im Ziel

1. Quentin Fillon Maillet (Frankreich)30:58.3 / 0 Strafrunden
2. Eduard Latypov (Russland)+ 16.1
3. Vetle Sjaastad Christiansen (Norwegen)+ 16.2

Das komplette Ergebnis

Am Sonntag beschließen die Biathleten das Kalenderjahr mit zwei Massenstarts. Die Damen laufen ab 12:45 Uhr, die Herren starten um 14:45 Uhr.

Biathlon: Alle Infos zum Weltcup in Frankreich

Biathlon: DSV-Damen enttäuschen im Verfolger, junge Schwedin siegt

Elvira Öberg aus Schweden hat den ersten Weltcupsieg ihrer Karriere eingefahren. Im Verfolger von Annecy/Le Grand-Bornand setzte sich die junge Schwedin knapp vor der Französin Julia Simon und ihrer Schwester Hanna durch und steht erstmals ganz oben auf dem Podest.

Biathlon: DSV-Damen klar zurück, Herrmann mit Problemen

Die deutschen Damen erlebten in Frankreich erneut einen gebrauchten Tag. Vanessa Hinz wurde mit zwei Strafrunden 15. Vanessa Voigt kam mit zwei Fehlern auf den 19. Rang.

Biathlon in Annecy-Le Grand Bornand: Alle Termine und Ergebnisse zum Weltcup 2021

Denise Herrmann lag zu Beginn gut im Rennen, leistete sich dann aber sechs Strafrunden und wurde mit großem Rückstand 38. Anna Weidel hatte über sechs Minuten Rückstand auf Öberg und wurde Letzte.

Biathlon heute im Liveticker: Der Endstand im Ziel

1. Elvira Öberg (Schweden)29:27.0 / 2 Strafrunden
2. Julia Simon (Frankreich)+ 4.2 / 1
3. Hanna Öberg (Schweden)+ 11.6 / 2

Das komplette Ergebnis

Am Sonntag endet für die Biathlon-Damen das Kalenderjahr mit dem Massenstart in Annecy/Le Grand-Bornand. Um 12:45 Uhr geht es los, chiemgau24.de ist im Liveticker mit dabei.

Biathlon: Der Verfolger der Herren im Liveticker

Ziel: Quentin Fillon Maillet gewinnt unter tosendem Applaus den Verfolger in Annecy/Le Grand-Bornand. Latypov wird Zweiter, Christiansen komplettiert das Podium. Erik Lesser kommt als Zehnter ins Ziel, das ist die halbe Olympia-Norm. Die hat auch Doll geholt, der 15. wird. Nawrath ist 13., Kühn wird 24., Horn ist 28. und Rees wird 35.

Rennen: Das Podest ist entschieden. Fillon Maillet gewinnt, Latypov setzt sich vor Christiansen ab. Lesser ist Neunter, kann hier aber noch Achter werden und die Olympia-Norm knacken.

Rennen: Erik Lesser trifft alles und hat Optionen auf die Top Ten. Nawrath muss in die Runde. Kühn wieder mit zwei Fehlern, Doll trifft alles.

Rennen: Fillon Maillet trifft alles und wird hier gewinnen. Die Fans rasten komplett aus! Dahinter treffen auch Latypov und Christiansen alles. Smolski kann ihnen folgen.

Rennen: Wir kommen zum letzten und entscheidenden Schießen. Die Spannung steigt.

Rennen: Fillon Maillet drückt aufs Tempo, er hat schon über eine Strafrunde Vorsprung. Dahinter ist es aber sehr sehr eng, noch ist hier alles möglich. Nawrath liegt auf dem elften Rang, er kann hier noch die Top Ten erreichen.

Rennen: Puh, jetzt erwischt es die Deutschen. Nawrath und Lesser müssen eine Runde laufen, Kühn hat zwei Fehler gemacht. Horn und Doll ebenfalls mit Fehlern.

Rennen: Wir sind beim Stehendschießen. Fillon Maillet haut alles weg und führt. Jacquelin muss zwei Runden laufen, Latypov eine. Christiansen geht weiter vor, auch Smolski und Laegreid treffen alles.

Rennen: Jacquelin hat die Führung übernommen, dicht gefolgt von Latypov und Fillon Maillet. Wir nähern uns schon wieder dem Schießstand, hier geht es Schlag auf Schlag.

Rennen: Nawrath und Kühn liegen auf Elf und Zwölf. Aufs Podest ist der Rückstand schon über 40 Sekunden groß. Noch aber kommen zwei Stehendschießen, da kann noch sehr viel passieren.

Rennen: Nawrath und Kühn treffen wieder alles. Doll muss in die Strafrunde, auch Horn hat es erwischt. Lesser ist wieder fehlerfrei geblieben.

Rennen: Latypov muss eine Strafrunde laufen. Jacquelin und Fillon Maillet treffen alles. Sie sind voll dabei.

Rennen: Jetzt geht es zum Schießstand. Latypov darf sich höchstens eine Runde erlauben.

Rennen: Die Gruppe hinter Latypov macht mächtig Dampf. Das wird gleich ein spektakuläres zweites Schießen.

Rennen: Nur gut 30 Sekunden liegt Nawrath hinter dem Podest. Hier ist einiges drin.

Rennen: Alle deutsche Herren haben alles getroffen und verbessern sich nach vorne. Nawrath ist schon 13., Kühn ist 17.

Rennen: Wir sind am Schießstand. Boe macht zwei Fehler, Latypov trifft und führt. Dahinter bleiben einige Athleten fehlerfrei.

Rennen: Nawrath und Kühn haben ein paar Sekunden verloren. Insgesamt sechs Deutsche sind dabei. Lesser, Horn und Doll kämpfen um die Top Ten, Rees ist schon sehr weit zurück.

Rennen: Boe liegt bei der ersten Zeit acht Sekunden vor Latypov. Die Gruppe dahinter ist gut 25 Sekunden zurück. Das entspricht ungefähr einer Strafrunde.

Rennen: Boe geht gleich mit hohem Tempo an, dahinter bildet sich eine erste Gruppe. Mit Nawrath und Kühn sind auch die aussichtsreichsten Deutschen im Rennen.

Rennen: Auf gehts, der Verfolger läuft. 2,5 Kilometer werden gelaufen, dann geht es zum ersten Liegendschießen.

Biathlon heute im Liveticker: Die Ausgangslage vor dem Rennen

Vor dem Rennen: Die Herren machen sich bereit, gleich geht es los. Die Bedingungen sind weiter hervorragend.

Vor dem Rennen: 12,5 Kilometer werden gelaufen, vier Mal geht es an den Schießstand.

Vor dem Rennen: Johannes Thingnes Boe aus Norwegen wird den Verfolger eröffnen, dicht gefolgt vom Russen Eduard Latypov. Dahinter kommt eine große Gruppe mit zahlreichen Athleten, die heute noch aufs Podest laufen können.

Vor dem Rennen: Hallo und willkommen zurück im Liveticker zum Biathlon heute in Frankreich. Wir machen uns bereit für den Verfolger der Herren, der um 15 Uhr beginnt.

Vor dem Rennen: Hier geht es um 14:30 Uhr mit dem Liveticker zum Biathlon weiter.

Biathlon im Liveticker: Der Verfolger der Damen

Ziel: Elvira Öberg gewinnt also diesen Verfolger vor Julia Simon und Hanna Öberg. Die deutschen Damen erleben einen schwarzen Tag. Vanessa Hinz wird als beste DSV-Dame 15. Vanessa Voigt ist 19., Denise Herrmann ist nach sechs Strafrunden als 38. weit zurück. So auch Anna Weidel, die hier keine Chance hatte.

Rennen: Denise Herrmann ist völlig von der Rolle, das sind drei Fehler. Hinz trifft alles und ist 18. Voigt ist mit einem Fehler 21.

Rennen: Öberg muss eine Strafrunde laufen. Auch Simon hat es erwischt. Hauser ebenfalls mit Fehler. Öberg wird vor Simon gewinnen. Hanna Öberg ist schon Dritte, vier Damen hat sie im Nacken.

Rennen: Es geht zum letzten und entscheidenden Schießen. Weiterhin ist hier alles offen. Das wird ein echter Showdown.

Rennen: Öberg liegt gut 15 Sekunden vor Hauser und Simon. Voigt ist als 17. 90 Sekunden zurück. Hinz und Herrmann haben schon fast zwei Minuten Differenz.

Rennen: Herrmann und Hinz mit je zwei Fehlern, dieses Rennen müssen sie jetzt schon abhaken. Voigt kommt sauber durch und ist jetzt beste Deutsche.

Rennen: Roeiseland und die Öbergs kommen zum Schießstand. Roeiseland wackelt, das sind zwei Strafrunden. Auch Hanna Öberg hat es doppelt erwischt. Elvira Öberg macht alles weg und führt.

Rennen: Wir nähern uns dem ersten Stehendschießen. Die Hälfte des Rennens ist vorbei, noch ist hier aber alles offen.

Rennen: Öberg und Roeiseland laufen gemeinsam an der Spitze. Elvira Öberg ist an Hauser vorbei und schon Dritte. Herrmann und Hinz sind knapp eine Minute zurück.

Rennen: Hinz hat wieder alles getroffen und ist schon Elfte. Sie liegt knapp vor Herrmann. Voigt hat jetzt alles getroffen und ist 26.

Rennen: Die Norwegerin muss jetzt eine Strafrunde laufen. Hanna Öberg ist neue Zweite, sie hat alles getroffen. Auch Hauser ist fehlerfrei dabei. Herrmann muss eine Strafrunde drehen, das ist bitter.

Rennen: Roeiseland kommt zum zweiten Schießen. Das Feld ist noch auf der Runde.

Rennen: Weidel hat einen Frühstart gemacht und bekommt 30 Sekunden Zeitstrafe. Schauen wir nach vorne. Roeiseland führt eine halbe Minute vor Reztsova und Hauser. Herrmann ist 48 Sekunden hinter Roeiseland.

Rennen: Hinz hat auch alles getroffen, Voigt muss eine Strafrunde laufen. Weidel bleibt fehlerfrei, ist aber weiterhin sehr weit zurück.

Rennen: Roeiseland räumt ab und bleibt vorne. Öberg und Bescond müssen in die Strafrunde. Herrmann trifft auch alles und geht als Achte auf die Strecke.

Rennen: Herrmanns Rückstand nach vorne ist gleich geblieben. Wir nähern uns dem ersten Schießen.

Rennen: Öberg setzt sich wenig überraschend von Bescond ab, sie ist die stärkste Läuferin des Feldes. Sie hat den Rückstand auf Roeiseland auch schon halbiert.

Rennen: Roeiseland geht vorne weg, Öberg und Bescond machen sich auf die Verfolgung. Herrmann ist gestartet und läuft hier in einer Gruppe mit.

Rennen: Los geht es in Annecy. Angefeuert von 20.000 Fans geht es hier zur Sache. Zwei Kilometer werden jetzt gelaufen, dann geht es zum ersten Schießen.

Biathlon heute im Liveticker: Die Ausgangslage vor dem Rennen

Vor dem Rennen: Die Damen machen sich bereit, gleich geht es hier los.

Vor dem Rennen: Schauen wir auf die Bedingungen. Es ist mit 4 Grad recht mild, Wind ist kaum vorhanden. Das Stadion ist wieder ausverkauft, 20.000 Fans sind vor Ort.

Vor dem Rennen: Für den Massenstart sind die Top 25 des Gesamtweltcups und die fünf besten Damen des aktuellen Weltcups startberechtigt. Derzeit sind das für Deutschland Denise Herrmann, Vanessa Voigt und Vanessa Hinz. Anna Weidel braucht heute ein Top-Resultat, wenn sie morgen noch dabei sein will.

Vor dem Rennen: Franziska Preuß ist nach ihrem Treppensturz bereits abgereist und wird auch morgen im Massenstart nicht antreten. Janina Hettich hat die Qualifikation für den Verfolger verpasst und ist auch morgen nicht dabei.

Vor dem Rennen: Das Feld ist dicht beisammen, das verspricht ein spektakuläres Rennen. Insgesamt vier deutsche Starterinnen sind dabei.

Vor dem Rennen: Denise Herrmann geht als 14. auf die Strecke, 49 Sekunden nach Roeiseland. Das ist durchaus aufzuholen im Verfolger.

Vor dem Rennen: Marte Olsbu Roeiseland wird das Rennen eröffnen. 15 Sekunden dahinter starten Anais Bescond und Elvira Öberg.

Vor dem Rennen: Heute steht also der Verfolger an, 10 Kilometer werden gelaufen, vier Mal geht es an den Schießstand.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker zum Biathlon heute in Frankreich. Gleich steht die Verfolgung der Damen an.

Biathlon heute im Liveticker: Der Vorbericht zu den Rennen

Die Ausgangslage im letzten Verfolger des Biathlon-Jahres ist für die deutschen Damen alles andere als einfach. Basis des Verfolgers sind die Sprint-Ergebnisse vom Donnerstag.

Biathlon heute im Liveticker: Herrmann mit den besten Aussichten, Preuß reist ab

Dort wurde Denise Herrmann beste DSV-Athletin, hat aber schon fast 50 Sekunden Rückstand auf die Norwegerin Marte Olsbu Roeiseland, die das Rennen eröffnen wird.

Biathlon: Alle Infos zum Weltcup in Frankreich

Franziska Preuß hat nach ihrem Treppensturz das Team verlassen, Janina Hettich verpasste die Qualifikation für den Verfolger, an dem 60 Athletinnen teilnehmen dürfen.

So gehen die deutschen Biathletinnen nur mit vier Teilnehmerinnen in das vorletzte Biathlon-Rennen in Annecy/Le Grand-Bornand.

Biathlon in Annecy-Le Grand Bornand: Alle Termine und Ergebnisse zum Weltcup 2021
Lesen Sie auch: Biathlon-Weltcup 2021/22 - Alle Termine im Überblick

Biathlon im Liveticker: Voigt und Hinz im Blickfeld, Weidel weit zurück

Neben Herrmann sind Vanessa Hinz und Vanessa Voigt mit dabei, beide haben über eine Minute Rückstand. Anna Weidel bringt fast zwei Minuten mit.

Favoritin ist Roeiseland, die die Gesamtwertung anführt und den Sprint am Donnerstag gewann. Kurz danach starten Anais Bescond und Elvira Öberg. Hier geht es zur Startliste

Biathlon im Liveticker: Sechs DSV-Herren machen Jagd auf Boe

Bei den Herren gehen zwar alle sechs DSV-Athleten an den Start, die Ausgangslage ist nach dem Sprint aber ähnlich ungünstig wie bei den Damen.

Biathlon: Die Gesamtwertung und die Einzelwertungen bei den Herren
Biathlon: Die Gesamtwertung und die Einzelwertungen bei den Damen

Philipp Nawrath geht mit 56 Sekunden Rückstand auf Johannes Thingnes Boe als 16. ins Rennen. Johannes Kühn ist 1:10 Minuten zurück, dicht gefolgt von Benedikt Doll, Erik Lesser und Philipp Horn. Roman Rees geht zwei Minuten nach Boe ins Rennen.

Boe wird nach seinem ersten Saisonsieg im Weltcup 2021/22 im Biathlon den Verfolger eröffnen, kurz danach startet der Russe Eduard Latypov. Favoriten gibt es zahlreich, der Verfolger ist eine unberechenbare Disziplin im Biathlon. Hier geht es zur Startliste

Biathlon: World Team Challenge findet in Ruhpolding statt
Biathlon: So sehen Sie den Weltcup in Frankreich live im TV, Liveticker und Livestream

Die Damen beginnen um 13:00 Uhr, die Herren um 15:00 Uhr. chiemgau24.de ist im Liveticker zum Biathlon mit dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

truf

Kommentare