Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ex-Weltmeister hat klare Pläne

Biathlon: Simon Schempp spricht über seine Zukunft - „Kein Trainer werden“

Biathlon: Simon Schempp beendete im Januar 2021 seine erfolgreiche Karriere.
+
Biathlon: Simon Schempp beendete im Januar 2021 seine erfolgreiche Karriere.

Simon Schempp hat im Januar seine Biathlon-Karriere beendet. Dem Sport will der Wahl-Ruhpoldinger erhalten bleiben, allerdings nicht als Trainer.

Ruhpolding - Der frühere Biathlon-Weltmeister Simon Schempp kann sich keine Karriere als Coach vorstellen. „Auf lange Sicht möchte ich ein eigenes Unternehmen haben und das mit Sport kombinieren. Ich möchte auf keinen Fall Trainer werden“, sagte der 32 Jahre alte Schwabe in einem Interview auf der Internetseite des Weltverbandes IBU. Wenige Monate nach seinem Rücktritt studiert der zweimalige Olympia-Zweite derzeit, um Wirtschaftsingenieur zu werden.

„So sieht mein Leben in den kommenden Monaten aus. Es ist sehr interessant, aber auch anstrengend. Ich habe vor 13 Jahren die Schule beendet, also muss ich mein Gehirn erst einmal wieder ankurbeln“, sagte der viermalige Weltmeister, der einst die Nummer eins unter den deutschen Skijägern war.

Simon Schempp: Die erfolgreiche Karriere in Bildern

Im März 2009 gibt Simon Schempp sein Weltcup-Debüt. Schnell etabliert er sich auch in der Staffel.
Im März 2009 gibt Simon Schempp sein Weltcup-Debüt. Schnell etabliert er sich auch in der Staffel.  © picture alliance / dpa | Hendrik Schmidt
2010 nimmt Schempp erstmals an Olympischen Spielen teil. Mit der Staffel wird er in Vancouver Fünfter.
2010 nimmt Schempp erstmals an Olympischen Spielen teil. Mit der Staffel wird er in Vancouver Fünfter. © picture alliance / dpa | Martin Schutt
Mit Arnd Peiffer(links), Simone Hauswald und Magdalena Neuner wird Schempp 2010 in Chantiy Mansijsk erstmals Staffel-Weltmeister.
Mit Arnd Peiffer(links), Simone Hauswald und Magdalena Neuner wird Schempp 2010 in Chantiy Mansijsk erstmals Staffel-Weltmeister.  © picture alliance / dpa | Sergei Ilnitsky
2014 gewinnt Schempp in Antholz sein erstes Weltcuprennen. Zeitgleich mit dem Italiener Lukas Hofer (rechts) kommt er ins Ziel.
2014 gewinnt Schempp in Antholz sein erstes Weltcuprennen. Zeitgleich mit dem Italiener Lukas Hofer (rechts) kommt er ins Ziel. © picture alliance / dpa | Daniel Dal Zennaro
In Sotschi gibt es 2014 die erste olympische Medaille für den Schwaben. Mit der Staffel holt er Bronze.
In Sotschi gibt es 2014 die erste olympische Medaille für den Schwaben. Mit der Staffel holt er Bronze. © picture alliance / dpa | Hendrik Schmidt
Schempp, Erik Lesser, Arnd Peiffer und Daniel Böhm freuen sich über Silber. Gegen die siegreiche russische Mannschaft besteht ein Dopingverdacht. Nachträglich könnte das deutsche Quartett also noch Olympiasieger werden.
Schempp, Erik Lesser, Arnd Peiffer und Daniel Böhm freuen sich über Silber. Gegen die siegreiche russische Mannschaft besteht ein Dopingverdacht. Nachträglich könnte das deutsche Quartett also noch Olympiasieger werden. © picture alliance/dpa | Kay Nietfeld
Schempp vor der Kulisse in Ruhpolding. Im Chiemgau findet der Schwabe seine Wahlheimat.
Schempp vor der Kulisse in Ruhpolding. Im Chiemgau findet der Schwabe seine Wahlheimat. © picture alliance / dpa | Marc Müller
2015 führt Schlussläufer Schempp (Mitte) die deutsche Staffel zu Gold. Seine Teamkollegen feiern ihn.
2015 führt Schlussläufer Schempp (Mitte) die deutsche Staffel zu Gold. Seine Teamkollegen feiern ihn. © picture alliance / dpa | Ralf Hirschberger
Mit Vanessa Hinz gewinnt er 2015 die World Team Challenge auf Schalke. Schempp zählt längst zu den besten Biathleten der Welt.
Mit Vanessa Hinz gewinnt er 2015 die World Team Challenge auf Schalke. Schempp zählt längst zu den besten Biathleten der Welt. © picture alliance / Friso Gentsch/dpa | Friso Gentsch
Der größte Erfolg seiner Karriere: 2017 wird Schempp in Hochfilzen Weltmeister im Massenstart.
Der größte Erfolg seiner Karriere: 2017 wird Schempp in Hochfilzen Weltmeister im Massenstart. © picture alliance / Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa | Martin Schutt
Schempp auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2018. Es werden seine letzten.
Schempp auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2018. Es werden seine letzten. © picture alliance / Andreas Gebert/dpa | Andreas Gebert
Es ist der dramatischste Moment seiner Karriere. Im Olympia-Massenstart 2018 wird Schempp im Zielsprint von Martin Fourcade geschlagen und holt Silber.
Es ist der dramatischste Moment seiner Karriere. Im Olympia-Massenstart 2018 wird Schempp im Zielsprint von Martin Fourcade geschlagen und holt Silber. © picture alliance / Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa | Hendrik Schmidt
Nach seiner Silbermedaille im Massenstart bei Olympia 2018 wird Schempp von seinem Team gefeiert.
Nach seiner Silbermedaille im Massenstart bei Olympia 2018 wird Schempp von seinem Team gefeiert. © picture alliance / Daniel Karmann/dpa | Daniel Karmann
Im Sommer 2018 stürzt Schempp mit dem Rad. Er will sich in die Weltspitze zurück kämpfen, findet aber den Anschluss nicht mehr.
Im Sommer 2018 stürzt Schempp mit dem Rad. Er will sich in die Weltspitze zurück kämpfen, findet aber den Anschluss nicht mehr. © picture alliance/dpa | Angelika Warmuth
Die Biathletin Franziska Preuß ist die Lebensgefährtin von Schempp. 2020 läuft er mit ihr bei der World-Team Challenge.
Die Biathletin Franziska Preuß ist die Lebensgefährtin von Schempp. 2020 läuft er mit ihr bei der World-Team Challenge. © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Beim Biathlon-Weltcup in Oberhof bestreitet Schempp sein letztes Rennen. Wenige Wochen später tritt er zurück.
Beim Biathlon-Weltcup in Oberhof bestreitet Schempp sein letztes Rennen. Wenige Wochen später tritt er zurück. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Martin Schutt

Nach Krankheiten und Verletzungen spielte sein Körper nicht mehr mit, er entschied sich im Januar für das Ende seiner Laufbahn und fokussiert sich nun auf ein duales Studium.

Lesen Sie auch: Biathlon: Alle Termine für den Weltcup 2021/22

„Ich bin glücklich. Ich vermisse nichts. Ich schaue zufrieden auf meine Karriere zurück“, sagte der zwölfmalige Weltcupsieger Schempp: „Ich habe viel erreicht und für die nächsten Schritte in meinem Leben viel Erfahrung gesammelt. Ich habe neue Ziele. Es ist wichtig, sich neue Ziele zu setzen und sie anzusteuern.“

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Benedikt Doll, Geb.: 24.03.1990, Skiclub: SZ Breitnau
Benedikt Doll, Geb.: 24.03.1990, Skiclub: SZ Breitnau © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Philipp Horn, Geb.: 08.11.1994, Skiclub: SV Eintracht Frankenhain
Philipp Horn, Geb.: 08.11.1994, Skiclub: SV Eintracht Frankenhain © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Johannes Kühn, Geb.: 19.11.1991, Skiclub: WSV Reit im Winkl
Johannes Kühn, Geb.: 19.11.1991, Skiclub: WSV Reit im Winkl © picture alliance/dpa | Matthias Balk
Erik Lesser, Geb.: 17.05.1988, Skiclub: SV Eintracht Frankenhain
Erik Lesser, Geb.: 17.05.1988, Skiclub: SV Eintracht Frankenhain © picture alliance/dpa | Sven Hoppe
Philipp Nawrath, Geb.: 13.02.1993, Skiclub: SK Nesselwang
Philipp Nawrath, Geb.: 13.02.1993, Skiclub: SK Nesselwang © picture alliance/dpa/AP | Darko Bandic
Roman Rees, Geb.: 01.03.1993, Skiclub: Ski-Verein Schauinsland e.V.
Roman Rees, Geb.: 01.03.1993, Skiclub: Ski-Verein Schauinsland e.V. © picture alliance/dpa | Martin Schutt
Justus Strelow, Geb.: 30.12.1996, Skiclub: SG Stahl Schmiedeberg
Justus Strelow, Geb.: 30.12.1996, Skiclub: SG Stahl Schmiedeberg © Skideutschland / Deutscher Skiverband

Ganz vom Biathlon lösen wird sich der Wahl-Ruhpoldinger aber sicher noch nicht, denn seine langjährige Partnerin Franziska Preuß setzt ihre Laufbahn fort. Sie geht als aussichtsreichste deutsche Biathletin in den Ende November beginnenden Olympia-Winter.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

dpa

Kommentare