So lief der Sprint der Damen 

Biathlon-Weltcup in Antholz: Davidova gewinnt, Dahlmeier auf Platz vier 

+
Biathlon-Weltcup Antholz: Laura Dahlmeier wird beim Sprint Vierte und damit beste Deutsche. Siegerin ist die Tschechin Marketa Davidova

Biathlon-Weltcup 2019 in Antholz: Am Donnerstag war Weltcupauftakt mit dem Sprint der Damen. Überraschungssiegern war Marketa Davidova, Laura Dahlmeier holte sich als beste Deutsche einen starken vierten Platz.

  • Live-Ticker zum Biathlon-Weltcup 2018/19 in Antholz
  • Sprint der Damen am Donnerstag, 24. Januar ab 14.30 Uhr
  • Alle Informationen und Zeitplan zum Biathlon-Weltcup 2018/19

Der Sprint der Damen beim Biathlon-Weltcup in Antholz

Die 22-jährige Tschechin Marketa Davidova sorgte beim Weltcup-Auftakt in Antholz für eine Überraschung. Sie feiert mit 1,7 Sekunden Vorsprung den ersten Weltcupsieg ihrer Karriere und hat die Großen hinter sich gelassen. Zweite wurde die Finnin Kaisa Mäkäräinen (1,7 Sekunden zurück) vor der Norwegerin Marte Olsbu Roiseland (3,5 Sekunden zurück). Glückwunsch an Laura Dahlmeier, die mit dem vierten Platz das beste Ergebnis für die Deutschen absolvierte. Denise Herrmann ist auf Platz 14. Franziska Hildebrand, Karolin Horchler und Vanessa Hinz auf den Plätzen 27, 36 und 38 blieben jedoch hinter den Erwartungen. Sie vergaben die Topplätze am Schießstand. 

Der Ticker des Damen-Sprints zum Nachlesen

+++15.38 Uhr: Dahlmeier fightet. Sie versucht alles. Sie liegt ganz knapp auf Platz vier hinter Davidova, Mäkäräinen und Roeiseland.

+++15.36 Uhr: Dahlmeier noch vor Davidova.

+++15.33 Uhr: Laura Dahlmeier beim Schießen. Fehlerfrei! Super Vorstellung der Deutschen. Zehn Schuss und zehn Treffer in Antholz. Jetzt kommt es auf 2,5 Kilometer an, die zwischen ihr und dem Ziel liegen.

+++15.30 Uhr: Aktueller Stand nach dem ersten Schießen: 1. Wierer, 2. Mäkäräinen, 3. Vittozzi, 4. Dahlmeier, 5. Chevalier, 6. Hojnisz, 42. Hinz, 51. Herrmann, 57. Horchler, 72, Hildebrand

+++15.29 Uhr: Laura Dahlmeier flüssig unterwegs. Denise Herrmann ist nun im Ziel auf Platz 13.

+++15.26 Uhr: Laura Dahlmeier schießt fehlerfrei. Weiter geht's, seht guter Anfang für die Deutsche. Sie hat gut durchgeschossen.

+++15.23 Uhr: Inzwischen auch im Ziel angekommen ist Karolin Horchler mit 1:28 Rückstand. Sie klagt im Interview über Magenschmerzen. Laura Dahlmeier startet flott.

+++15.21 Uhr: Die 22-Jährige Tschechin Marketa Davidova hat die Großen hinter sich gelassen. Denise Herrmann ist mit 46 Sekunden Rückstand und Platz 23 die bislang beste Deutsche

15.18 Uhr: Laura Dahlmeier ist gestartet

+++15.18 Uhr: Monika Hojnisz auf Platz fünf. Laura Dahlmeier ist gestartet, Denise Herrmann am Schießstand. Zwei Mal daneben.

+++15.16 Uhr: Roeiseland hinter Davidova und Mäkäräinen. Die Polin zwei Sekunden vor der Norwegerin.

+++15.14 Uhr: Ebenfalls vorne mit mischt die Polin Hojnisz, sie liegt zehn Sekunden hinter Davidova. Denise Herrmann ist 54 Sekunden zurück nach dem ersten Schießen.

+++14.11 Uhr: Zweimal daneben: Denise Herrmann muss doppelt in die Strafrunde. Der dritte und vierte Schuss ging vorbei.

+++15.09 Uhr: Vittozzi verdrängt Wierer vom dritten Platz. Nach wie vor führt Davidova vor Mäkäräinen.

+++15.06 Uhr: 18. Platz nach dem zweiten Schießen für Karolin Horchler. Direkt hinter Hildebrand, 57 Sekunden zurück

15.03 Uhr: Die vorletzte Deutsche ist beim Biathlon-Weltcup in Antholz gestartet

+++15.03 Uhr: Los geht's für die vorletzte deutsche Starterin Denise Herrmann. 

+++15.02 Uhr: Eine Minute und neun Sekunden der Rückstand von Franziska Hildebrand. Lisa Vittozzi liegt zwölf Sekunden zurück.

+++15.00 Uhr: Karolin Horchler hat geschossen. Die letzte Scheibe blieb stehen. Horchler liegt schon 55 Sekunden zurück. Mäkäräinen kann sich auch nicht an Davidova vorbeidrängen.

+++14.57 Uhr: Davidova im Ziel mit der Bestzeit Wierer schafft es nicht, sie zu verdrängen. Karolin Horchler beim Schießen. 

+++14.55 Uhr: Fehlerfreies Schießen bei Franziska Hildebrand. Hinz hatte Probleme mit den Patronen, dennoch nur ein Fehler. 

14.52 Uhr: Karolin Horchler ist auf der Strecke

+++14.52 Uhr: Inzwischen ist auch Karolin Horchler auf der Strecke. Vittozzi platziert sich derzeit auf Rang drei. 

+++14.49: Vitozzi schießt fehlerfrei. 

+++14.47 Uhr: 12,1 Sekunden der Vorsprung von Dorothea Wierer. Jetzt ihre zweite Schießeinlage. Sie schießt einmal daneben.

+++14.46 Uhr: Vitozzi macht sich auf den Weg.  Franziska Hildebrand ist jetzt am Schießstand. Zwei Schießfehler. Das wird sie weit zurück werfen.

+++14.44 Uhr: Wir fiebern mit der erste Deutsche, Vanessa Hinz am Schießstand mit. Jetzt kommt sie. Einmal daneben. 41 Sekunden ihr Rückstand, sie ist derzeit achte. 

14.40 Uhr: Dorothea Wierer schießt fehlerfrei

+++14.40 Uhr: Dorothea Wierer ist jetzt auf Bahn Nummer drei beim Schießen. Solide schießt sie fehlerfrei.

+++14.38 Uhr: Die Erste, Julia Simon ist beim Schießen. Einmal daneben, sie muss eine Strafrunde absolvieren. Die Frauen schießen sehr gut.

+++14.36 Uhr: Langsam rührt sich was: Die erste Deutsche, Vanessa Hinz ist gestartet. 

+++14.35 Uhr: Jetzt am Start die Lokalmatadorin Dorothea Wierer mit der Startnummer 8.

+++14.32 Uhr: Erste deutsche Starterin wird Vanssa Hinz, gleich mit der Nummer 13. 

+++14.30 Uhr: Es geht Los! Die Französin Julia Simon ist gestartet. Wir sind gespannt, freuen uns auf ein stimmungsvolles Sprintrennen in Antholz und auf gute Platzierungen für die deutschen Frauen.

+++14.20 Uhr: Auf 1642 Meter befindet sich das Stadion, wo es gleich ordentlich zur Sache geht. Die Höhe spielt eine Rolle für die Athletinnen, die Eine passt sich besser an, die Andere schlechter. Für die Führende Dorothea Wierer ein Heimspiel.

+++14.15 Uhr: Gleich geht's los, noch 15 Minuten, dann beginnt der Sprint der Damen beim Biathlon-Weltcup in Antholz. 

+++14.05 Uhr: Die Startreihenfolge steht fest: Es beginnt die Französin Julia Simon, dann die Amerikanerin Clare Egan und als Dritte startet Ivona Fialkova aus der Slowakei. Franziska Preuß hätte eigentlich als erste Deutsche mit der Startnummer sechs gestartet, sie fällt aber wegen einer Halsentzündung aus. Erste Deutsche wird also Vanessa Hinz (13) sein, gefolgt von Franziska Hildebrand (18), Karolin Horchler (39) und Denise Herrmann (67). Laura Dahlmeier (97) startet als allerletzte.

Der Countdown läuft - in weniger als 45 Minuten startet der Sprint der Damen beim Biathlon-Weltcup in Antholz

+++13.50 Uhr: Sonnenschein in Antholz, reichlich Zuchauer auf der Tribüne, Minus vier Grad - es herrschen beste Bedingungen für die Sportlerinnen in Südtirol

+++13.40 Uhr: Die deutschen Damen machen sich für den Sprint in Antholz bereit. Los geht's um 14.30 Uhr

+++13.30 Uhr: Beim Sprint kann sich das Blatt in Sekundenschnelle drehen, denn die schnellste Biathletin gewinnt. Jede Startnummer kann am Ende also ganz oben stehen. Für jeden Schießfehler müssen die Damen jedoch eine 150-Meter-Strafrunde absolvieren und es wird nur zweimal geschossen. Gestartet wird im 30-Sekunden-Abstand. Unter bestimmten Umständen kann die Jury längere oder kürzere Zeitintervalle festlegen.

+++12.40 Uhr: Aufgrund des kurzfristigen Ausfalls von Franziska Preuß war es nicht möglich, eine andere Athletin zu nominieren. Damit gehen für das deutsche Team nur Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier, Vanessa Hinz, Franziska Hildebrand, Denise Herrmann und Karolin Horchler in das Rennen über 7,5 Kilometer.

+++12.05 Uhr: Franziska Preuß wird beim Biathlon-Weltcup in Antholz nicht starten. Die 24-Jährige fällt wegen einer Halsentzündung aus, wie der Deutsche Skiverband mitteilte. Preuß feierte am vergangenen Sonntag in Ruhpolding im Massenstart ihren ersten Weltcupsieg. Neben dem Sprint wird sie auch am Samstag für die Verfolgung und am Sonntag im Massenstart ausfallen.

+++11.00 Uhr: Die Startliste für den Sprint der Damen steht nun fest. Insgesamt 97 Biathletinnen gehen an den Start. Für Deutschland sind im Rennen: Franziska Preuss, Vanessa Hinz, Franziska Hildebrand, Karolin Horchler, Denise Herrmann und Laura Dahlmeier.

Der Vorbericht

Antholz - Am Donnerstag geht es beim Biathlon-Weltcup an dessen sechster Station in Antholz weiter. Für Favoritin Dorothea Wierer ist es ein Heimspiel. Antholz ist das Biathlon-Mekka Südtirols, dort herrschen meist traumhafte Bedingungen vor einer malerischen Kulisse. Wie werden sich die deutschen Damen heute schlagen?

Disziplinen beim Biathlon-Weltcup 2018/19: Regeln zum Sprint der Damen in Antholz

chiemgau24.de* tickert jedes Rennen im Biathlon-Weltcup live

7,5 Kilometer müssen die Frauen im Sprint-Rennen laufen. Zweimal wird geschossen, einmal liegend, einmal stehend. Ein Schießfehler wird mit einer 150-Meter-Strafrunde geahndet. Gestartet wird, wie beim Einzel, im Abstand von 30 Sekunden. Wer im Ziel die kürzeste Zeit vorweisen kann, hat gewonnen. 

Lesen Sie hier: Alle Infos und der komplette Überblick zum Biathlon-Weltcup 2018/19

Biathlon-Weltcup in Antholz: Das ist der deutsche Kader

Im deutschen Damen-Kader für Antholz stehen Laura Dahlmeier (SC Partenkirchen), Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal), Franziska Hildebrand (WSC Clausthal-Zellerfeld), Vanessa Hinz (SC Schliersee), Karolin Horchler (WSC Clausthal-Zellerfeld) und Franziska Preuß (SC Haag).

Biathlon-Weltcup 2018/19: So liefen die bisherigen Rennen

Nach den Wettkämpfen in Ruhpolding haben sich bei den Damen zwei Italienerinnen an die Spitze gekämpft: Tabellenführerin ist derzeit Dorothea Wierer vor Lisa Vittozzi. Den dritten Tabellenplatz belegt derzeit Paulina Fialkova vor Anastasiya Kuzmina, beide aus der Slowakei. Bei den Deutschen ist Franziska Preuß mit dem achten Platz derzeit die Beste. Vanessa Hinz belegt Platz 20 gefolgt von Franziska Hildebrand auf Platz 21. Karolin Horchler ist derzeit auf Platz 27, Denise Herrmann auf Platz 31, Laura Dahlmeier auf 32 und Anna Weidel auf Platz 47. Das deutsche Schlusslicht bei den Damen bildet Nadine Horchler auf Platz 57.

Zeitplan für den Biathlon-Weltcup 2018/19 in Antholz 

Insgesamt sechs Rennen werden beim Biathlon-Weltcup in Antholz ausgetragen. Von Donnerstag bis Sonntag gibt es jeden Tag Wettbewerbe.

Biathlon-Weltcup 2018/19: Das komplette Programm

Datum

Ort

Wettkampfstätte

Disziplinen

1

2. bis 9. Dezember

Pokljuka/Slowenien

Biathlonstadion Pokljuka

Einzel, Sprint, Verfolgung, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

2

13. bis 16. Dezember

Hochfilzen/Österreich

Langlauf- und Biathlonzentrum

Sprint, Verfolgung, Staffel

3

20. bis 23. Dezember

Nové Město/Tschechien

Vysočina Arena

Sprint, Verfolgung, Massenstart

4

10. bis 13. Januar

Oberhof/Deutschland

DKB-Ski-Arena

Sprint, Verfolgung, Staffel

5

16. bis 20. Januar

Ruhpolding/Deutschland

Chiemgau-Arena

Sprint, Massenstart, Staffel

6

24. bis 27. Januar

Antholz/Italien

Südtirol Arena

Sprint, Verfolgung, Massenstart

7

7. bis 10. Februar

Canmore/Kanada

Canmore Nordic Centre

Einzel, Massenstart, Staffel

8

14. bis 17. Februar

Salt Lake City/USA

Soldier Hollow

Sprint, Verfolgung, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

WM

7. bis 17. März

Östersund/Schweden

Östersunds skidstadion

Einzel, Sprint, Verfolgung, Massenstart, Staffel, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

10

21. bis 24. März

Oslo/Norwegen

Holmenkollen

Sprint, Verfolgung, Massenstart

jb

*chiemgau24.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Biathlon

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT