100.000 Fans wurden erwartet

Biathlon: Weltcup in Tschechien findet ohne Zuschauer statt

Biathlon: Vanessa Hinz und ihre Kolleginnen werden in Nove Mesto ohne Zuschauer laufen.
+
Biathlon: Vanessa Hinz und ihre Kolleginnen werden in Nove Mesto ohne Zuschauer laufen.

Der Biathlon-Weltcup 2020 in Nove Mesto wird ohne Zuschauer ausgetragen. Ängste vor einer Ausbreitung der Coronavirus-Epidemie sorgen für einen Ausschluss der Fans.

Nove Mesto - Der Biathlon-Weltcup im tschechischen Nove Mesto na Morave (Neustadt in Mähren) findet vor leeren Zuschauer-Rängen statt. Das entschied der nationale Sicherheitsrat in Prag am Montag, wie Ministerpräsident Andrej Babis auf einer Pressekonferenz erklärte. Grund sind die Ängste vor einer Ausbreitung der Coronavirus-Epidemie auch in Europa. 


Die Wettbewerbe sollten vom 5. bis 8. März stattfinden. Die Organisatoren hatten mit bis zu 100 000 Besuchern gerechnet. In den nächsten Tagen will die tschechische Regierung über mögliche weitere Maßnahmen für Großveranstaltungen entschieden. Biathlon in Nove Mesto im Liveticker: Der Sprint der Frauen

Der Biathlon-Weltverband IBU begrüßte die Maßnahmen. "Die IBU hat immer erklärt, dass sie alle Vorschriften und Forderungen der nationalen Behörden bezüglich der Verbreitung des Coronavirus befolgen wird", heißt es in einer Mitteilung vom Montag. Daher werden die "IBU und das tschechische Organisationskomitee diese Entscheidung vollständig umsetzen". Die Fans würden zu gegebener Zeit über Ticketrückerstattungen und Stornierungsoptionen informiert. Biathlon in Nove Mesto: Alle Termine und Ergebnisse zum Weltcup 2020


Tschechien ergreift drastische Maßnahmen

In Tschechien wurden am Sonntag die ersten drei Erkrankungsfälle mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt. Es handelt sich nach Angaben der Behörden um zwei Tschechen, die in Italien im Skiurlaub beziehungsweise zu einer wissenschaftlichen Konferenz gewesen waren, sowie eine US-amerikanische Touristin, die in Italien studiert. Biathlon: Weltcup in Nove Mesto im TV, Livestream und Liveticker

Prag verbietet aus Angst vor einer weiteren Ausbreitung ab Dienstag alle Flüge aus dem stark betroffenen Südkorea. Die tschechische Regierung will auch Flüge von und nach Venedig, Bologna und Mailand stoppen, steht darüber aber noch in Verhandlungen mit der Europäischen Kommission.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

dpa

Kommentare