Änderungen im Weltcup-Kalender

Biathlon: Weltverband streicht zwei Standorte - Jetzt auch Ruhpolding in Gefahr?

Biathlon: Benedikt Doll beim Weltcup 2020 in Ruhpolding.
+
Biathlon: Benedikt Doll beim Weltcup 2020 in Ruhpolding.

Der Kalender für den Weltcup 2020/21 im Biathlon hat erste einschneidende Veränderungen erhalten. Zwei von vier geplanten Wettkampfstätten im ersten Trimester wurden gestrichen.

Anif - Der Biathlon-Weltverband IBU mit Sitz im österreichischen Anif hat erste Entscheidungen bezüglich des neuen Weltcup-Kalenders getroffen. In Östersund und Annecy-Le Grand-Bornand werden keine Wettbewerbe stattfinden. Das könnte auch Auswirkungen auf die deutschen Standorte Ruhpolding und Oberhof haben.


Der Kalender für den Biathlon-Weltcup 2020/21 hat erste große Veränderungen erfahren. Statt wie ursprünglich geplant im ersten Trimester, das bis zum Jahreswechsel andauert, an vier Orten Weltcups zu veranstalten, werden die Biathleten nur an zwei Standorten starten.

Biathlon: Östersund und Annecy sind gestrichen


Die Saison beginnt planmäßig am 29. November im finnischen Kontiolahti - Wird dann aber nicht, wie ursprünglich vorgesehen, im schwedischen Östersund fortgesetzt. Stattdessen wird der in Östersund geplante Weltcup ebenfalls in Kontiolahti abgehalten.

Ein ähnliches Szenario wird sich bei den beiden folgenden Weltcup-Stationen ereignen. Das österreichische Hochfilzen und das französische Annecy / Le Grand-Bornand standen als Weltcup-Standorte Drei und Vier im ursprünglichen Kalender. Biathlon: Entscheidung über Ruhpolding und Oberhof fällt im Oktober

Die IBU beschloss, die für beide Standorte geplanten Wettbewerbe zusammenzulegen und in Hochfilzen abzuhalten. Hintergrund der Verschiebungen innerhalb des Weltcup-Kalenders ist laut IBU unter anderem die Minimierung an Reisetätigkeiten innerhalb des Biathlon-Trosses. Hier geht es zur Pressemeldung der IBU

Biathlon: Zusammenlegung auch zwischen Ruhpolding und Oberhof möglich

Was diese Entwicklung für die deutschen Standorte Ruhpolding und Oberhof bedeutet, ist derzeit unklar. Die Traditions-Weltcups finden nach offiziellem Plan im zweiten Trimester, das für den Januar vorgesehen ist, statt. Biathlon: Entscheidung über Ruhpolding und Oberhof fällt im Oktober

Biathlon: Der Kader der deutschen Damen für die Saison 2020/21

(von links): Denise Herrmann, Franziska Preuß, Vanessa Hinz und Karolin Horchler gewannen bei der WM 2020 in Antholz Silber in der Staffel und sind auch in der Saison 2020/21 Teil des deutschen Teams.
(von links): Denise Herrmann, Franziska Preuß, Vanessa Hinz und Karolin Horchler gewannen bei der WM 2020 in Antholz Silber in der Staffel und sind auch in der Saison 2020/21 Teil des deutschen Teams. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa
Denise Herrmann: Geburtsdatum: 20.12.1988; Skiclub: WSC Erzgebirge Oberwiesenthal; Größte Erfolge: Weltmeisterin in der Verfolgung 2019, Vize-Weltmeisterin 2020, Gewinn des Sprintweltcups 2020; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 3.
Denise Herrmann: Geburtsdatum: 20.12.1988; Skiclub: WSC Erzgebirge Oberwiesenthal; Größte Erfolge: Weltmeisterin in der Verfolgung 2019, Vize-Weltmeisterin in der Verfolgung 2020, Gewinn des Sprintweltcups 2020; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 3. © picture alliance/Angelika Warmuth/dpa
Karolin Horchler: Geburtsdatum: 09.05.1989; Skiclub: WSV Clausthal-Zellerfeld; Größte Erfolge: Gesamtsiegerin im IBU-Cup 2017/18, Vizeweltmeisterin in der Staffel 2020; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 37.
Karolin Horchler: Geburtsdatum: 09.05.1989; Skiclub: WSV Clausthal-Zellerfeld; Größte Erfolge: Gesamtsiegerin im IBU-Cup 2017/18, Vizeweltmeisterin in der Staffel 2020; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 37. © picture alliance/Sven Hoppe/dpa
Franziska Preuß: Geburtsdatum: 11.03.1994; Skiclub: SC Haag; Größte Erfolge: Vizeweltmeisterin in der Verfolgung 2015, Weltmeisterin in der Staffel 2015; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 6.
Franziska Preuß: Geburtsdatum: 11.03.1994; Skiclub: SC Haag; Größte Erfolge: Vizeweltmeisterin in der Verfolgung 2015, Weltmeisterin in der Staffel 2015; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 6. © picture alliance/Sven Hoppe/dpa
Vanessa Hinz: Geburtsdatum: 24.03.1992; Skiclub: SC Schliersee; Größte Erfolge: Vizeweltmeisterin im Einzel 2020, Weltmeisterin in der Staffel 2015, 2017, Weltmeisterin in der Mixed-Staffel 2017; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 16.
Vanessa Hinz: Geburtsdatum: 24.03.1992; Skiclub: SC Schliersee; Größte Erfolge: Vizeweltmeisterin im Einzel 2020, Weltmeisterin in der Staffel 2015, 2017, Weltmeisterin in der Mixed-Staffel 2017; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 16. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa
Maren Hammerschmidt: Geburtsdatum: 24.10.1989; Skiclub: SK Winterberg; Größte Erfolge: Weltmeisterin in der Staffel 2017, IBU-Gesamtweltcupsiegerin 2012; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 79.
Maren Hammerschmidt: Geburtsdatum: 24.10.1989; Skiclub: SK Winterberg; Größte Erfolge: Weltmeisterin in der Staffel 2017, IBU-Gesamtweltcupsiegerin 2012; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 79. © picture alliance/Sven Hoppe/dpa
Janina Hettich: Geburtsdatum: 16.06.1996; Skiclub: Ski Club Schönwald; Größte Erfolge: Vize-Europameisterin in der Staffel 2019, Bronzemedaillengewinnerin bei den Deutschen Meisterschaften 2019; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 66.
Janina Hettich: Geburtsdatum: 16.06.1996; Skiclub: Ski Club Schönwald; Größte Erfolge: Vize-Europameisterin in der Staffel 2019, Bronzemedaillengewinnerin bei den Deutschen Meisterschaften 2019; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 66. © picture alliance/Hendrik Schmidt/dpa
Franziska Hildebrand: Geburtsdatum 24.03.1987; Skiclub: WSV Clausthal-Zellerfeld; Größte Erfolge: Weltmeisterin in der Staffel 2015, 2017; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 86.
Franziska Hildebrand: Geburtsdatum 24.03.1987; Skiclub: WSV Clausthal-Zellerfeld; Größte Erfolge: Weltmeisterin in der Staffel 2015, 2017; Platzierung im Gesamtweltcup der Saison 2019/20: 86. © picture alliance/Angelika Warmuth/dpa

Für das zweite Trimester gibt es seitens der IBU noch keine konkreten Informationen. Eine Zusammenlegung der deutschen Weltcups auf nur einen Standort ist nicht auszuschließen. So könnten die geplanten Weltcups nur in Ruhpolding oder in Oberhof stattfinden und damit einer der beiden Standorte in dieser Saison aus dem Kalender fallen. Hier geht es zum vorläufigen Kalender der Biathlon-Saison

chiemgau24.de wird Euch über die weiteren Entwicklungen informieren.

Kommentare