Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Paralympics

Bronze für Wicker: Biathletin erkämpft Platz drei

Anja Wicker
+
Biathletin Anja Wicker kämpft sich trotz fünf Schießfehlern auf den dritten Platz.

Biathletin Anja Wicker hat die Bronzemedaille bei den Paralympics in Peking gewonnen. Über 10 Kilometer in der sitzenden Klasse erkämpfte sich die Stuttgarterin trotz fünf Schießfehlern dank einer Energieleistung in der Loipe noch Platz drei.

Zhangjiakou - Am Samstag hatte die 30-Jährige, deren untere Wirbelsäule fehlgebildet ist, über die sechs Kilometer als Fünfte noch knapp eine Medaille verpasst. Paralympicssiegerin wurde die US-Amerikanerin Kendall Gretsch vor ihrer Landsfrau Oksana Masters.

Eine noch bessere Platzierung verpasste sie durch fünf Fehler beim Schießen. „Die Arme waren heute super erholt, aber am Schießstand hat es mir leider nichts gebracht“, sagte Wicker nach ihrem Bronze-Coup. Am Freitag soll es über die 12,5 Kilometer noch eine Steigerung geben. „Ich hoffe, ich mache es dann besser“, sagte sie. dpa