Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehemalige Spitzensportler

Peiffer und Lesser neue Biathlon-Experten der ARD

Experten
+
Werden in der kommenden Saison die neuen Biathlon-Experten der ARD: Erik Lesser (vorn) und Arnd Peiffer.

Olympiasieger Arnd Peiffer und Ex-Weltmeister Erik Lesser werden in der kommenden Saison die neuen Biathlon-Experten der ARD.

Berlin - Sie lösen das langjährige Duo mit Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner und Kati Wilhelm ab, wie die ARD mitteilte. Die befreundeten Lesser und Peiffer, die sich in ihrer erfolgreichen Karriere das Zimmer teilten und auch einen gemeinsamen Podcast machen, werden sich bei den Weltcups als Experten abwechseln. Während der Heim-WM in Oberhof im Februar sind sie dann gemeinsam am Start.

Der 34-jährige Lesser, der seine Karriere im März beendet hatte, wird seine Premiere als „Sportschau“-Experte schon am 27. August bei den Rennen der Sommer-WM in Ruhpolding geben. Peiffer (35) war nach seinem Karriereende 2021 bereits in der Vorsaison als Experte im Einsatz.

„Natürlich habe ich die letzten Jahre durchaus auch mal kritisch auf die Biathlon-Berichterstattung insgesamt geschaut, aber jetzt freue ich mich auf die spannende Aufgabe, meinen Teil beizutragen. Ich hoffe, dass mich Arnd mit an die Hand nimmt und ein wenig einführt ins Team der Sportschau. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber so schwer kann das schon nicht sein“, sagte Lesser. Peiffer ergänzte in Richtung Lesser: „Viel reden kann er ja schon immer, wie alle Biathlon-Fans wissen.“ dpa

Kommentare