Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Winterspiele in Peking

Wegen extremer Kälte: Biathlon-Männer starten früher

Peking 2022 - Biathlon
+
Im Nationalen Biathlonzentrum fegen Olympia-Mitarbeiter Schnee: Der Start der Männer-Biathlon-Staffel wird wegen Kälte verlegt.

Das Staffelrennen der Biathlon-Männer bei den Olympischen Winterspielen in Peking wird aufgrund extremer Kälte an diesem Dienstag bereits zweieinhalb Stunden früher als geplant gestartet.

Zhangjiakou - Wie der Weltverband IBU mitteilte, soll der Wettkampf über 4 x 7,5 Kilometer nun schon um 14.30 Uhr Ortszeit (7.30 Uhr MEZ) anstatt um 17.00 Uhr beginnen, um eine drohende Absage zu vermeiden.

„Die Wettervorhersage prognostiziert, dass die Temperatur zur normal vorgesehenen Startzeit auf unter minus 15 Grad Celsius fallen wird, was laut den IBU-Regularien die Austragung des Wettkampfes gefährden würde“, sagte IBU-Renndirektor Borut Nunar. Man hoffe, durch die Vorverlegung diese kalten Temperaturen zu vermeiden und das Rennen unter „fairen und sicheren Bedingungen für unsere Athleten“ abhalten zu können, sagte Nunar.

Ab minus 20 Grad ist laut IBU-Regelwerk eine Absage unausweichlich, schon bei minus 15 Grad und heftigem Wind sind Konsequenzen möglich. dpa