Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Olympische Winterspiele

Boardercrosserin Fischer scheitert im Achtelfinale

Jana Fischer
+
Jana Fischer beim Snowboard-Cross in Aktion.

Snowboardcrosserin Jana Fischer hat bei den Olympischen Winterspielen in Peking eine Überraschung verpasst. Die 22-Jährige vom SC Löffingen schied nach einem Fahrfehler bereits im Achtelfinale aus.

Zhangjiakou - „Es war ein Scheißtag. Eine Runde weiter wäre Pflicht gewesen und es wäre auch drin gewesen“, sagte Fischer. Nach ihren guten Trainingsleistungen hatte sich die Snowboarderin mehr ausgerechnet. Der Sieg ging an die US-Amerikanerin Lindsey Jacobellis. Fischer, die verletzungsbedingt vor den Spielen erst ein Weltcup-Rennen gefahren war, hat ihre nächste Chance auf Edelmetall am 12. Februar im Mixed. dpa