Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weltcup in Winterberg

Bobpilot Maier aus Österreich positiv getestet

Benjamin Maier
+
Wurde positiv auf Corona getestet: Der österreichische Bobpilot Benjamin Maier.

Bobpilot Benjamin Maier ist beim Weltcup in Winterberg positiv auf das Coronavirus getestet worden und musste vorzeitig die Heimreise antreten. Doch der Befund des WM-Zweiten im Viererbob sorgte für Kopfschütteln.

Winterberg - „Die Situation ist völlig skurril. Denn in Deutschland gelten offenbar andere Grenzwerte als in Österreich, wo Benni nicht positiv wäre“, sagte Österreichs Trainer Wolfgang Stampfer, der mit den zuständigen Behörden in der Heimat Kontakt aufnehmen will, um eine Teilnahme bei der EM und beim Weltcup-Finale in St. Moritz abzusichern.

Immerhin sei laut Stampfer „das gesamte Bob-Lager vollständig geimpft und geboostert“. Maier habe zudem keinerlei Symptome. „Die Teilnahme ist nur möglich, wenn Benni einen Genesungsbescheid vorlegen kann. Wenn er bei uns als negativ gilt, kann der aber kaum erbracht werden. Ehrlich gesagt bin ich ratlos momentan“, sagte Stampfer laut einer Verbandsmitteilung auf Facebook. dpa

Kommentare