Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weltcup

Deutsche Langlauf-Sprinter in Davos chancenlos

Carl
+
Scheiterte im Viertelfinale: Langläuferin Victoria Carl.

Das deutsche Langlauf-Team hat sich bei den Weltcup-Sprints einmal mehr deutlich geschlagen geben müssen.

Davos - In Davos in der Schweiz verpassten alle Männer des Teams von Bundestrainer Peter Schlickenrieder die besten 30 Plätze. Bei den Frauen schafften es Victoria Carl und Coletta Rydzek immerhin ins Viertelfinale, schieden dann aber als Fünfte und Sechste ihres Laufs aus. „Sobald es eng wird, habe ich noch nicht die Erfahrung“, sagte Carl. Die Tagessiege gingen an die Schwedin Maja Dahlqvist und den Norweger Johannes Kläbo. dpa

Kommentare