Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weltcup in Lillehammer

Deutsche Langlauf-Staffeln schaffen es nicht auf das Podest

Männer-Staffel
+
Der Russe Alexander Bolschunow (r) läuft an der Spitze der Staffel; die Norweger siegen in Lillehammer über 4 x 7,5 Kilometer.

Die deutschen Langlauf-Staffeln sind beim Weltcup in Lillehammer an den Podestplätzen vorbeigefahren.

Lillehammer - Die von Katharina Hennig angeführten Frauen belegten den siebten Rang mit einem Rückstand von 40 Sekunden auf Sieger Russland. Neben Hennig waren auf den 4x5 Kilometern auch Laura Gimmler, Pia Fink und Victoria Carl am Start.

Bei den Männern gab es für Jonas Dobler, Lucas Bögl, Friedrich Moch und Janosch Brugger ebenfalls den siebten Platz. Der Rückstand auf Sieger Norwegen mit Langlauf-Star Johannes Kläbo betrug nach 4x7,5 Kilometern 58 Sekunden. dpa

Kommentare