Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weltcup in Sotschi

Dritter Platz für Doppelsitzer Wendl/Arlt

Rodel-Weltcup
+
Tobias Wendl und Tobias Arlt belegten beim Weltcup in Sotschi den dritten Platz.

Eine Woche nach dem Auftaktsieg von Toni Eggert und Sascha Benecken reichte es für die deutschen Doppelsitzer beim zweiten Rennrodel-Weltcup der Saison in Sotschi diesmal nur zu einem dritten Platz.

Krasnaja Poljana - Die Doppel-Olympiasieger Tobias Wendl/Tobias Arlt vom Königssee erreichten als einziges deutsches Duo einen Podiumsplatz, nachdem sie vor einer Woche in Yanqing nur auf Rang neun gefahren waren. Die Thüringer Eggert/Benecken belegten Rang vier, das Winterberger Duo Robin Geueke/David Gamm wurde Sechster. Den Sieg auf der Olympia-Bahn von 2014 sicherten sich die Brüder Andris und Juris Sics aus Lettland vor den Russen Andrei Bogdanow/Wladimir Prochorow. dpa

Kommentare