Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weltcup

Eissprinter Dufter knapp über Rekord in Calgary

Joel Dufter
+
Der deutsche Eissprinter Joel Dufter ist gut in Form.

Eine Woche nach seinem deutschen Rekord hat Sprinter Joel Dufter beim Weltcup der Eisschnellläufer im kanadischen Calgary trotz eines Trainingssturzes seine gute Form bestätigt.

Calgary - Der Inzeller lief 34,41 Sekunden über 500 Meter und war damit nur 0,09 Sekunden langsamer als bei seinem Rekordrennen vor Wochenfrist in Salt Lake City.

Patrick Beckert aus Deutschland in Aktion in Norwegen.

Mit Platz 15 erfüllte Dufter zudem zur Hälfte die Norm für die Olympischen Winterspiele in Peking. Nach den Nominierungskriterien ist dafür einmal ein Platz unter den besten Acht oder zweimal ein Rang unter den besten 15 nötig.

Jasch: Dufter kann Olympia-Qualifikation schaffen

„Das war sehr gut von Joel“, lobte Bundestrainer Helge Jasch, der die Leistung umso höher bewertete, weil Dufter am Vortag im Training gestürzt war. „Joel hat aber die größte Chance, am Sonntag über 1000 Meter die Olympia-Qualifikation zu schaffen“, sagte der Bundestrainer.

Über 5000 Meter lief Patrick Beckert in 6:12,70 Minuten auf den achten Platz. Nach Platz sieben in der Vorwoche in Salt Lake City hat der Erfurter damit erneut die deutschen Nominierungskriterien erfüllt, nachdem er sich bereits über 10.000 Meter sicher für die Spiele in Peking qualifiziert hatte. In der Weltcup-Wertung verbesserte er sich auf den achten Rang. dpa

Kommentare