Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wintersport

Hennig über Wechsel zum Biathlon: Stand „nie zur Debatte“

Katharina Hennig
+
Langläuferin Katharina Hennig in Aktion.

Skilanglauf-Olympiasiegerin Katharina Hennig kann sich keinen Wechsel zum populären Biathlon vorstellen.

Ruka - „Ich liebe den Langlauf und bin da tief verwurzelt, auch schon familiär“, sagte die 26-Jährige vor dem Start der Weltcup-Saison der Langläuferinnen an diesem Freitag. „Das stand für mich noch nie zur Debatte, zum Biathlon zu wechseln und das wird auch nicht passieren.“

Hennig vom WSC Erzgebirge Oberwiesenthal hatte bei den Olympischen Winterspielen im Februar in China zusammen mit Victoria Carl Olympia-Gold im Team-Sprint sowie die Silbermedaille mit der Staffel geholt. Im Biathlon hatte Denise Herrmann-Wick, die früher erfolgreiche Langläuferin gewesen war, Gold im Einzel und Bronze mit der Staffel gewonnen. dpa

Kommentare