Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ski nordisch

Johaug holt 100. Sieg - Kugeln an Klaebo und Neprjajewa

Therese Johaug
+
Langläuferin Therese Johaug feierte beim Weltcup im schwedischen Falun ihren 100. Weltcup-Sieg.

Die Norwegerin Therese Johaug hat unmittelbar vor ihrem Karriereende doch noch den 100. Sieg im Langlauf-Weltcup eingefahren.

Falun - Die 33-Jährige setzte sich im schwedischen Falun gewohnt souverän über die zehn Kilometer in der freien Technik durch und ließ Jonna Sundling (Schweden) und Jessica Diggins aus den USA deutlich hinter sich. Die beiden Teamsprint-Olympiasiegerinnen Victoria Carl und Katharina Hennig belegten die Ränge 13 und 14. Johaug hatte vergangene Woche in Oslo gewonnen und wollte nach dem glorreichen Abschied am Holmenkollen eigentlich gar nicht mehr in Falun starten.

Bei den Männern hatte über 15 Kilometer zuvor Didrik Tönseth aus Norwegen gewonnen und dabei den Schweden Calle Halfvarsson sowie seinen Teamkollegen Harald Oestberg Amundsen hinter sich gelassen.

Die Sieger der Gesamtweltcups standen schon vor den letzten Einzelrennen an diesem Samstag fest: bei den Männern hat Johannes Hoesflot Klaebo aus Norwegen die meisten Punkte gesammelt. Die beste Frau des Winters war die Russin Natalia Neprjajewa, die wegen der russischen Invasion in die Ukraine zuletzt nicht mehr starten durfte. dpa