Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ski nordisch

Langlauf-Chef Schlickenrieder: Nicht weit vorangekommen

Peter Schlickenrieder
+
Langlauf-Bundestrainer Peter Schlickenrieder sieht die Entwicklung bei den deutschen Männern kritisch.

Langlauf-Bundestrainer Peter Schlickenrieder sieht die Entwicklung bei den deutschen Männern kritisch.

Oberstdorf - Vor der dritten Etappe der Tour de Ski in Oberstdorf sagte Schlickenrieder in einem Interview des Senders Bayern 2, man sei dort nicht ein großes Stück weitergekommen in den vergangenen drei Jahren seit seinem Amtsantritt 2018. „Da wird es so ausschauen, dass wir nach Olympia eine junge Mannschaft aufbauen müssen. Da denke ich, gibt es eine gute Truppe, die jetzt in der zweiten Reihe steht“.

Das bedeutet aber auch, dass es große Erfolge wie einst durch Tobias Angerer, Axel Teichmann oder René Sommerfeldt nicht so schnell wieder geben wird. „Langlauf - da gibt es keine Überraschungen. Da braucht man einfach viel Training, viele Jahre Geduld, Fleiß und Dranbleiben, also den Biss, den Willen“, sagte Schlickenrieder. dpa

Kommentare