Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Start im Weltcup

Nach Karriereende 2021: Snowboarderin Loch gibt Comeback

Cheyenne Loch
+
Gibt ihr Comeback im Snowboard-Weltcup: Cheyenne Loch.

Die deutsche Snowboarderin Cheyenne Loch hat rund eineinhalb Jahre nach dem Rücktritt vom Profisport ihr Comeback angekündigt.

München - Wie Snowboard Germany mitteilte, will die 28-Jährige, die in ihrer Karriere bislang sechs Podestplätze holte, in diesem Winter wieder in Weltcups starten. „Ich will ohne Druck auffahren. Aber zur WM nach Georgien will ich natürlich schon“, äußerte Loch. Ein Weltcup-Sieg fehlt der Deutschen noch.

Im März 2021 hatte die damals 26-Jährige ihre Karriere nach zahlreichen Verletzungen und andauernden Problemen am Sprunggelenk beendet. „Damals war ich an einem Punkt, an dem ich physisch und mental nicht mehr konnte. Ich hatte das Gefühl, ich muss die Reißleine ziehen“, sagte die Athletin vom Schliersee rückblickend. Die Raceboarder starten im Dezember in ihre Saison. dpa

Kommentare