Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Weltcup in Oslo

Norwegischer Langläufer Nyenget siegt am Holmenkollen

Martin Löwström Nyenget
+
Martin Löwström Nyenget siegte über die 50 Kilometer in der klassischen Technik.

Lokalmatador Martin Löwström Nyenget hat bei der norwegischen Skilanglanglauf-Party am Holmenkollen einen Überraschungssieg gefeiert.

Oslo - Der 29-Jährige setzte sich über 50 Kilometer in der klassischen Technik knapp vor seinen Landsleuten Sjur Röthe und Didrik Tönseth durch. Für Nyenget war es der erste Weltcupsieg. Friedrich Moch belegte als bester Deutscher den 27. Platz. Bei strahlendem Sonnenschein säumten zahlreiche ausgelassene norwegische Fans die Strecke, grillten und feierten ihre Loipen-Helden mit Livemusik und teils oberkörperfrei.

Tags zuvor hatte Norwegens Langlaufstar Therese Johaug ihre erfolgreiche Karriere mit ihrem 99. Weltcup-Sieg beendet. Die 33-Jährige gewann souverän über 30 Kilometer und ließ sich von ihren Anhängern ausgiebig feiern. Teamsprint-Olympiasiegerin Katharina Hennig belegte den fünften Platz. dpa

Kommentare