Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Winterspiele in Peking

Olympia-Kritikerin Geisenberger ist „positiv überrascht“

Natalie Geisenberger
+
Natalie Geisenberger hatte im Vorfeld der Winterspiele über einen Verzicht nachgedacht.

Rodel-Olympiasiegerin Natalie Geisenberger hat nach ihrer heftigen Kritik vor den Winterspielen in Peking am Ende ihres Aufenthalts ein zufriedenes Olympia-Fazit gezogen.

Peking - „Grundsätzlich war ich sehr positiv überrascht. Es hat recht viel hingehauen“, sagte die 34-Jährige aus dem bayerischen Miesbach. „Wir sind aber überhaupt froh, dass wir bei Olympischen Spielen fahren konnten.“

Nach ihren Erfahrungen bei einem dreiwöchigen Trainingsaufenthalt vor den Spielen in China hatte Geisenberger offen über einen Verzicht nachgedacht. Sie hatte über organisatorische Mängel und die Behandlung der Athleten geklagt. dpa