Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ski alpin

IOC: Ski-Talent Aicher dürfte für Deutschland starten

Emma Aicher
+
Skirennfahrerin Emma Aicher wäre bei den Winterspielen in Peking nach einer Ausnahmegenehmigung des IOC für Deutschland startberechtigt.

Skirennfahrerin Emma Aicher wäre bei den Winterspielen in Peking nach einer Ausnahmegenehmigung des IOC für Deutschland startberechtigt.

Lech/Zürs - Die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees erlaubte vor Ablauf der eigentlich nötigen dreijährigen Wartezeit den Nationenwechsel des Talents, das an diesem Samstag 18 Jahre alt wird. Aicher ist die Tochter eines Deutschen und einer Schwedin. Sie wuchs im schwedischen Sundsvall auf, seit der Saison 2020/2021 startet sie für den Deutschen Skiverband (DSV). Im vorigen Winter nahm sie für diesen auch an der WM in Italien teil.

Um die Norm für eine Olympia-Nominierung zu knacken, müssen die deutschen Athletinnen und Athleten in der Weltcup-Saison einmal unter die Top 8 oder zweimal unter die Top 15 fahren. Die Parallel-Einzel in Lech/Zürs an diesem Wochenende fließen nicht in die Wertung mit ein, da sie nicht olympisch sind. Die Ergebnisse werden aber bei der Nominierung für das Teamevent in China berücksichtigt. dpa

Kommentare