Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ski alpin

Shiffrin und Vlhova verzichten auf Parallel-Rennen in Lech

Mikaela Shiffrin
+
Verzichtet auf einen Start in Lech: Mikaela Shiffrin.

Die zweimalige Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin und Gesamtweltcupsiegerin Petra Vlhova verzichten auf ihren Start beim Parallel-Skirennen im österreichischen Lech an diesem Samstag.

München - „Sie macht Fortschritte, aber bis heute haben wir nicht viel trainieren können“, zitierten die Nachrichtenagenturen Keystone-SDA und AFP Shiffrins Trainer. Die 26 Jahre alte US-Amerikanerin kämpft bereits seit ihrem Auftaktsieg beim Weltcup in Sölden mit Rückenproblemen.

Ski alpin: Dürr überzeugt in Lech/Zürs, Slowenin gelingt Sensation

Ski alpin: Vlhova legt den Fokus auf Levi

Ski alpin: Alle Termine der Damen
Ski alpin: Die Favoritinnen auf den Gesamtweltcup der Damen

Ihre slowakische Konkurrentin und Gesamtweltcupsiegerin Vlhova möchte sich dagegen voll und ganz auf die darauffolgenden Slalom-Rennen im finnischen Levi am 20. und 21. November konzentrieren, wie das Nachrichtenportal „Aktuality.sk“ berichtete. Vlhova hatte im vergangenen Jahr beim Weltcup in Lech triumphiert. dpa

Kommentare