Zwei Rennen am Donnerstag

Ski-WM 2021: Medaillen-Sensation durch Baumann, Kriechmayr holt Titel

Ski-WM 2021: Romed Baumann holt im Super-G völlig überraschend Silber.
+
Ski-WM 2021: Romed Baumann holt im Super-G völlig überraschend Silber.

Die Ski-WM in Cortina d‘Ampezzo begann am Donnerstag mit dem Super-G der Damen und der Herren. Zwei Favoritensiege und eine überraschende Medaille für Romed Baumann standen am Ende zu Buche.

Cortina d‘Ampezzo – Vier Rennen wurden bei der Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo bereits verschoben, am Donnerstag ging es endlich los. Die Ski-WM wurde mit zwei Super-Gs am Donnerstag eröffnet. Bei den Damen siegte Lara Gut-Behrami, bei den Herren Vincent Kriechmayr. Romed Baumann holte sensationell eine Medaille.

Ski-WM 2021 im Liveticker: Geht die Erfolgsserie auch bei der Herren-Abfahrt weiter?
Ski-WM 2021 am Samstag: Weidle feiert Silber in ihrer Paradedisziplin

1. Vincent Kriechmayr (Österreich)1:19.41 Minuten
2. Romed Baumann (Deutschland)+ 0.07
3. Alexis Pinturault (Frankreich)+ 0.38
9. Andreas Sander (Deutschland)+ 0.88

Das gesamte Ergebnis

Fazit: Vincent Kriechmayr aus Österreich holt sich hier den Titel bei der Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo. Der beste Super-G-Fahrer der Saison meistert den anspruchsvollen Kurs und holt Gold.

Sieben Hundertstel dahinter kommt Romed Baumann ins Ziel, holt mit Silber die erste Medaille für das deutsche Team und sorgt hier für eine Sensation!

Ski-WM 2021: Romed Baumann mit Tränen im Ziel

Vor knapp zwei Jahren wechselte der Tiroler die Staatsbürgerschaft und fährt seitdem für Deutschland. Erstmals seit seinem Nationenwechsel steht er auf dem Podest und das ausgerechnet bei der WM.

„Ich möchte mich bei meiner Frau und beim DSV bedanken, dass mir diese Chance gegeben wurde“, sagte Baumann mit Tränen in den Augen im Ziel und erklärte seinen Erfolg.

Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo: Die Bilder zum Saisonhighlight

Ski-WM 2021: Katharina Liensberger (links) gewinnt Gold im Slalom und umarmt Mikaela Shiffrin.
Ski-WM 2021: Katharina Liensberger (links) gewinnt Gold im Slalom und umarmt Mikaela Shiffrin. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Luca di Alpiprandini holt Silber im Riesenslalom und macht seiner Freundin Michelle Gisin einen Heiratsantrag. Sie nimmt an.
Ski-WM 2021: Luca di Alpiprandini holt Silber im Riesenslalom und macht seiner Freundin Michelle Gisin einen Heiratsantrag. Sie nimmt an. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Lara Gut-Behrami ist die Strahlefrau dieser WM. Nach Gold im Super-G gewinnt sie auch im Riesenslalom.
Ski-WM 2021: Lara Gut-Behrami ist die Strahlefrau dieser WM. Nach Gold im Super-G gewinnt sie auch im Riesenslalom.  © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Da deutsche Team holt Bronze. (oben, von links: Alexander Schmid, Linus Straßer und Stefan Luitz; unten, von links: Emma Aicher, Lena Dürr und Andrea Filser)
Ski-WM 2021: Da deutsche Team holt Bronze. (oben, von links: Alexander Schmid, Linus Straßer und Stefan Luitz; unten, von links: Emma Aicher, Lena Dürr und Andrea Filser) © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Es ist vollbracht. Marta Bassino wird Weltmeisterin im Parallel-Riesenslalom und holt die erste Medaille für den Gastgeber Italien.
Ski-WM 2021: Es ist vollbracht. Marta Bassino wird Weltmeisterin im Parallel-Riesenslalom und holt die erste Medaille für den Gastgeber Italien. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Mathieu Faivre gewinnt im Parallel-Riesenslalom und holt Gold für Frankreich.
Ski-WM 2021: Mathieu Faivre gewinnt im Parallel-Riesenslalom und holt Gold für Frankreich. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Andreas Sander wird gefeiert, das deutsche Team glänzt in Cortina.
Ski-WM 2021: Andreas Sander wird gefeiert, das deutsche Team glänzt in Cortina. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Das Podest im Super-G - Vincent Kriechmayr (Mitte) holt den Titel, Andreas Sander (links) Silber und Beat Feuz Bronze.
Ski-WM 2021: Das Podest im Super-G - Vincent Kriechmayr (Mitte) holt den Titel, Andreas Sander (links) Silber und Beat Feuz Bronze. © picture alliance/dpa/APA | Expa/Johann Groder
Ski-WM 2021: Kira Weidle hat die Medaille um den Hals und wird vom Team gefeiert.
Ski-WM 2021: Kira Weidle hat die Medaille um den Hals und wird vom Team gefeiert. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Corinne Suter aus der Schweiz ist Weltmeisterin in der Abfahrt.
Ski-WM 2021: Corinne Suter aus der Schweiz ist Weltmeisterin in der Abfahrt. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Kira Weidle holt Silber in der Abfahrt.
Ski-WM 2021: Kira Weidle holt Silber in der Abfahrt.  © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Vincent Kriechmayr aus Österreich holt sich den Titel im Super-G.
Ski-WM 2021: Vincent Kriechmayr aus Österreich holt sich den Titel im Super-G. © picture alliance/dpa/AP | Gabriele Facciotti
Ski-WM 2021: Romed Baumann holt im Super-G völlig überraschend Silber.
Ski-WM 2021: Romed Baumann holt im Super-G völlig überraschend Silber. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Lara Gut-Behrami gewinnt den Super-G und holt das erste Gold in Cortina.
Ski-WM 2021: Lara Gut-Behrami gewinnt den Super-G und holt das erste Gold in Cortina. © picture alliance/dpa/KEYSTONE | Jean-Christophe Bott
Ski-WM 2021: Zu viel Nebel auf der Strecke - Der Super-G der Damen muss verlegt werden
Ski-WM 2021: Zu viel Nebel auf der Strecke - Der Super-G der Damen muss verlegt werden © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Neuschnee sorgte zu Beginn der WM für zwei Absagen.
Ski-WM 2021: Neuschnee sorgte zu Beginn der WM für zwei Absagen.  © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Kira Weidle aus Deutschland bei der Streckenbesichtigung.
Ski-WM 2021: Kira Weidle aus Deutschland bei der Streckenbesichtigung. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Mikaela Shiffrin aus den USA mit Vorfreude auf die WM in Cortina.
Ski-WM 2021: Mikaela Shiffrin aus den USA mit Vorfreude auf die WM in Cortina. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Der Zieleinlauf der Speed-Rennen in Cortina.
Ski-WM 2021: Der Zieleinlauf der Speed-Rennen in Cortina.  © picture alliance/dpa/APA | Expa/Johann Groder

„Es ist alles so locker von der Hand gegangen, es ist ein Wahnsinn. Die höhere Startnummer war sicher kein Nachteil. Ich bin es taktisch richtig angegangen.“

Bronze holte sich der Franzose Alexis Pinturault, Andreas Sander fuhr unter die besten Zehn. Von 56 Fahrern schieden 21 aus. Am Samstag steht mit der Abfahrt der Damen das nächste Rennen der WM an. Hier geht es zum Zeitplan

Ski-WM 2021: Gut-Behrami triumphiert, Weidle ohne Chance

1. Lara Gut-Behrami (Schweiz)1:25.51
2. Corinne Suter (Schweiz)+ 0.34
3. Mikaela Shiffrin (USA)+ 0.47
19. Kira Weidle (Deutschland)+ 1.93

Fazit: Die Schweizer Damen sind ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Lara Gut-Behrami zeigt ein sensationelles Rennen und gewinnt die erste Goldmedaille in Cortina d‘Ampezzo. Ihre Landsfrau Corinne Suter holt Silber, die Amerikanerin Mikaela Shiffrin Bronze.

„Ich war nervös, habe mich aber nicht unter Druck gesetzt. Es hat alles funktioniert und fühlt sich jetzt gut an“, sagte Gut-Behrami nach ihrer ersten Goldmedaille bei Weltmeisterschaften.

Ski-WM 2021: Lara Gut-Behrami gewinnt den Super-G und holt das erste Gold in Cortina.

Kira Weidle hatte mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun. Ihre Hoffnung liegt nun auf derAbfahrt, die am Samstag gefahren wird.

Rennen: Dominik Schwaiger ist oben gut dabei, dann kommt er nach dem Sprung aber fast zu Sturz. Das Rennen ist für ihn gelaufen, aber er ist zum Glück unverletzt.

Rennen: Brode Seger aus Kanada steht hier kurz vor einer Sensation. Der No-Name kommt mit nur 42 Hundertstel Rückstand ins Ziel und ist Vierter.

Rennen: Mit Dominik Schwaiger steht noch ein Deutscher oben. Die Medaille kann aber eingeplant werden, hier wird nichts mehr anbrennen.

Rennen: Der verletzte Streckenposten wird abtransportiert. Das Rennen kann fortgesetzt werden.

Rennen: „Es ist alles so locker von der Hand gegangen, es ist ein Wahnsinn. Die höhere Startnummer war sicher kein Nachteil. Ich bin es taktisch richtig angegangen“, sagt Romed Baumann im Ziel. „Ich möchte mich bei meiner Frau und beim DSV bedanken, dass mir diese Chance gegeben wurde“, ergänzt Baumann mit Tränen in den Augen.

Rennen: Das Rennen ist unterbrochen. Es hat einen Streckenposten erwischt. Der muss abtransportiert werden. Was genau passiert ist, wissen wir derzeit nicht.

Rennen: Kriechmayr kann den Champagner fast schon öffnen. Die besten Athleten sind unten, der Österreicher wird hier den Titel holen. Und anstoßen kann er dann mit Baumann. Der Deutsche wird eine Medaille holen, das ist so gut wie sicher.

Rennen: Der nächste Deutsche steht oben. Simon Jocher ist das größte Talent im deutschen Team. Oben ist das eine ordentliche Zwischenzeit, dann hat er aber Probleme mit der Linienwahl. Der Rückstand ist zu groß, er ist im Ziel 13. Dennoch ist das ein gutes Resultat für sein WM-Debüt auf dieser schweren Piste.

Rennen: Das ist eine unfassbare Geschichte. Knapp zwei Jahre nach seinem Nationenwechsel von Österreich nach Deutschland fährt Romed Baumann wohl erstmals aufs Podest - und das bei der WM. Noch ist das nicht vorbei hier, aber das sieht sehr sehr gut mit einer Medaille aus.

Rennen: Baumann fährt oben Bestzeit, die schwierige Passage meistert er. Da geht was, er ist auf Medaillenkurs. Das ist ja der Wahnsinn, Baumann ist Zweiter und auf dem Werg zu einer Medaille. Nach ganz oben fehlen nur sieben Hundertstel.

Rennen: Die Schweiz wird ohne Medaille bleiben, das steht fest. Für Deutschland geht gleich Romed Baumann auf die Strecke.

Rennen: Jetzt schauen wir auf Beat Feuz. Der Schweizer Abfahrtsspezialist ist ein Mann für die schnellen Passagen. Das ominöse Tor meistert er, aber muss alle Geschwindigkeit drosseln. Damit spielt er keine Rolle hier.

Rennen: Travis Ganong aus den USA jagt die Zeit von Andreas Sander. Der Amerikaner schiebt sich vor den Deutschen und ist Fünfter.

Rennen: Johan Clarey aus Frankreich fällt nach dem Sprung aus. Das ist im gewöhnlichen Super-G-Tempo nicht zu bewältigen.

Rennen: Christof Innerhofer ist ein Medaillenkandidat hier. Aber auch der Italiener hat Probleme an der Schlüsselpassage. Das Rennen ist wahnsinnig selektiv, Innerhofer fällt weit zurück. Der italienische Trainer hat den Kurs gesetzt, der wird sich nachher etwas anhören dürfen.

Rennen: Sander ist oben schon zurück, den Sprung meistert er, muss danach aber hart andriften. Dahin ist die Zeit, Sander ist chancenlos. Im Ziel ist er Fünfter.

Rennen: Jetzt noch Mattia Casse aus Italien, dann kommt Andreas Sander. Der Italiener verpasst ein tor und ist draußen. Diesmal war aber nicht der Sprung verantwortlich. Jetzt kommt Sander.

Rennen: Zehn Fahrer sind unten, sieben davon in der Wertung. Altmeister Kjetil Jansrud ist weit weg von seiner Bestform, da fehlt es an allem. Der Norweger ist Sechster.

Rennen: Alexis Pinturault ist ein feiner Techniker, das kommt ihm entgegen bei der schweren Passage nach dem Sprung. Er ist ihm Mittelteil nah dran an der Bestzeit, Kriechmayr kann aber besser gleiten. Der Franzose geht mit 38 Hundertstel Rückstand aufs Podest.

Rennen: Matthias Mayer meidet den Sprung komplett und driftet die Tore nur an. Das kostet unheimlich viel Zeit, der Mitfavorit ist weit zurück im K8ttelteil. Unten spielt er seine Klasse aus und macht einige Hundertstel gut. Er ist Dritter.

Rennen: Dominik Paris aus Italien kennt diese Strecke hier. Er meistert das Tor nach dem Sprung, ihm fehlt es aber an Tempo. Paris ist Zweiter, Kriechmayr bleibt vorne.

Rennen: Marco Odermatt ist einer der Favoriten hier. Er springt weit, meistert das anschließende Tor aber brillant. Dann aber baut er einen Fehler ein, das kostet Zeit. Knapp eine Sekunde ist er zurück und damit Zweiter.

Rennen: Emanuele Buzzi aus Italien muss fast das komplette Tempo rausnehmen, um das Tor nicht zu verpassen. Das ist an der Grenze zum Fahrbaren da oben. Mit 1.30 Sekunden Rückstand ist er Zweiter.

Rennen: Jetzt kommt der Topfavorit. Vincent Kriechmayr muss oben auch rausnehmen, meistert das aber routiniert. Er liegt deutlich vorne und wird hier an die Spitze gehen.

Rennen: James Crawford aus Kanada nimmt Tempo vor dem Sprung raus, erwischt das Tor danach gerade so. Das sind absurde Bilder hier. 1:20.76 ist die erste Zeit, die wir sehen.

Rennen: Ok, es wird absurd. Da oben ist ein weiter Sprung eingebaut, auch Mauro Caviezel trifft das Tor nach dem Sprung nicht. Die Kurssetzung ist sehr sehr fragwürdig.

Rennen: Der Schweizer Loic Meillard will die erste Zeit setzen. Aber auch er verpasst ein Tor, was ist denn hier los?

Rennen: Es geht los, Walder startet ins Rennen. Oben verpasst er bei einer Welle ein Tor und scheidet aus.

Vor dem Rennen: Zudem sind aus deutscher Sicht Simon Jocher und Dominik Schwaiger am Start. Thomas Dreßen konzentriert sich auf die Abfahrt.

Vor dem Rennen: Der Österreicher Christian Walder wird gleich das Rennen eröffnen. Andreas Sander hat die Startnummer 13, Romed Baumann die 20.

Vor dem Rennen: Um 13:00 Uhr sind dann die Herren am Start. Dort wird ebenfalls im Super-G gefahren. Um 12:45 Uhr geht es hier im Liveticker weiter.

Rennen: Jetzt kommt Kira Weidle. Die 24-Järhige vom Starnberger See geht volles Risiko, der technische Lauf liegt ihr aber nicht. Jetzt kommen Linienprobleme dazu, der Rückstand wird immer größer. Nein, das war kein guter Auftakt. 1.93 Sekunden ist sie zurück und damit 19. im Ziel.

Rennen: So, gleich sehen wir dann Kira Weidle. Der Super-G ist nicht ihre Paradedisziplin. An einem guten Tag kann sie hier aber noch in die Top Ten fahren.

Rennen: Die Amerikanerin Breezy Johnson ist oben gut dabei, das ist die beste Fahrt seit vielen Startnummern. Aber auch sie hat keine Chance mehr aufs Podest. Johnson ist 15.

Rennen: Zur Einordnung: Die besten Super-G Damen des Winters sind bereits im Ziel. Die Piste hält zwar weiterhin gut, aber die schnellen Zeiten sehen wir derzeit nicht.

Rennen: 20 Damen sind im Ziel. Es wäre eine dicke Überraschung, wenn sich hier am Podest noch etwas ändern würde.

Rennen: Wer auf die einzige deutsche Teilnehmerin wartet, muss sich noch etwas gedulden. Kira Weidle kommt mit der Startnummer 29.

Rennen: 17 Damen sind unten, die Schweiz hält weiter die Doppelführung. Gut-Behrami und Suter werden ihrer Favoritenrolle gerecht, das sieht stark nach zwei Medaillen aus.

Rennen: Die Führende im Gesamtweltcup steht oben. Petra Vlhova kann hier an einem perfekten tag noch aufs Podest fahren. Oben ist sie aber schon relativ weit weg. Und tendenziell verlieren die Damen im Mittelsektor. Die Slowakin ist ordentlich dabei, fürs Podest reicht es aber nicht. Sie ist Neunte.

Rennen: Die junge Norwegerin Kajsa Vickhoff Lie zeigt oben eine starke Performance, ab dem Mittelteil aber entscheidet sich dieses Rennen. Dort hat sie Probleme, dennoch ist das ein starker fünfter Platz.

Rennen: Die Kanadierin Marie-Michelle Gagnon zeigt eine starke Fahrt und geht auf den fünften Rang. Das Podium steht aber weiterhin.

Rennen: Jetzt kommt die Olympiasiegerin. Ester Ledecka aus Tschechien geht volles Risiko, oben ist sie mit dabei. Auch im Mittelsektor ist sie auf Medaillenkurs, das sieht sehr gut aus. Unten muss sie kurz in die Streckung, das kostet Zeit. Sie ist Vierte und verpasst das Podest um sechs Hundertstel.

Rennen: Priska Nufer attackiert die Bestzeit ihrer Schweizer Landsfrau. Die Linienwahl ist wie bei allen Schweizer Damen gut, aber das Tempo fehlt doch deutlich. Nufer ist Achte, Gut-Behrami weiter auf Gold-Kurs.

Rennen: Nur der fünfte Platz für die Lokalmatadorin Federica Brignone. Die Rückstände auf das Podest sind sehr hoch derzeit. Aber noch stehen ja einige Damen oben.

Rennen: Gut-Behrami hat eine Fabelzeit vorgelegt. Es wird schwer, die Schweizerin von der Spitze zu verdrängen. Rangnhild Mowinckel aus Norwegen ist Sechste im Ziel.

Rennen: Jetzt kommt die Topfavoritin! Lara Gut-Behrami hat die letzten vier Super G in Folge gewonnen. Oben ist die Schweizerin klar vorne. Das grenzt an Perfektion, was sie da oben macht. Unten aber war Suter stark, Gut-Behrami muss fighten. Und das tut sie, sie geht an die Spitze.

Rennen: Corinne Suter ist eine erwiesene Speed-Spezialistin. Wir sehen, was die Zeit von Shiffrin bedeutet. Oben ist Suter weit weg, aber unten legt sie brutal einen drauf. 13 Hundertstel ist sie vorne, die Schweizerin führt.

Rennen: Superstar Mikaela Shiffrin steht oben und legt gleich mächtig los. Oben pulverisiert sie die Zeit von Tippler, die Geschwindigkeit ist hoch. Dann aber baut sie einen Fehler ein, der kostet sie sechs Zehntel. Dennoch ist sie in Führung.

Rennen: Tamara Tippler aus Österreich ist oben furios unterwegs. Dann baut sie aber zwei Fehler ein, der Vorsprung schmilzt. Unten aber packt sie nochmal einen drauf und geht mit 32 Hundertstel in Führung.

Rennen: Tiffany Gauthier aus Frankreich hat große Probleme. Macht viele Fehler und ist im Ziel über eine Sekunde zurück.

Rennen: Marta Bassino eröffnet also diese Ski-WM 2021 in Cortina. Mit 1:26.70 setzt sie die erste Zeit, ein großer Fehler war nicht zu sehen.

Vor dem Rennen: So, gleich geht es los. Marta Bassino macht sich bereit.

Vor dem Rennen: Heute kann es dann also endlich losgehen mit der Ski-WM 2021. Die Sonne strahlt über Cortina, die Bedingungen sind perfekt.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen bei chiemgau24.de im Liveticker zur Ski-WM 2021 heute in Cortina d‘Ampezzo. Der Super-G der Damen steht an.

Ski-WM 2021 heute im Liveticker: Der Vorbericht zu den Rennen

Aus deutscher Sicht gibt es vor allen Dingen bei den Herren berechtigte Hoffnung auf eine Top-Platzierung zum Start der Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo.

Ski-WM 2021 heute im Liveticker: Gehen Sander und Baumann erstmals aufs Podest?

Mit Andreas Sander und Romed Baumann gehen zwei der konstantesten Speed-Fahrer an den Start. Zwar kamen beide im Laufe des Weltcups 2020/21 noch nicht aufs Podest, oft waren sie aber nah dran.

Die Strecke in Cortina kommt in neuem Antlitz daher, einzig die italienischen Skifahrer haben die Piste schon testen können. Hier geht es zur Startliste

Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo: Die Bilder zum Saisonhighlight

Ski-WM 2021: Katharina Liensberger (links) gewinnt Gold im Slalom und umarmt Mikaela Shiffrin.
Ski-WM 2021: Katharina Liensberger (links) gewinnt Gold im Slalom und umarmt Mikaela Shiffrin. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Luca di Alpiprandini holt Silber im Riesenslalom und macht seiner Freundin Michelle Gisin einen Heiratsantrag. Sie nimmt an.
Ski-WM 2021: Luca di Alpiprandini holt Silber im Riesenslalom und macht seiner Freundin Michelle Gisin einen Heiratsantrag. Sie nimmt an. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Lara Gut-Behrami ist die Strahlefrau dieser WM. Nach Gold im Super-G gewinnt sie auch im Riesenslalom.
Ski-WM 2021: Lara Gut-Behrami ist die Strahlefrau dieser WM. Nach Gold im Super-G gewinnt sie auch im Riesenslalom.  © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Da deutsche Team holt Bronze. (oben, von links: Alexander Schmid, Linus Straßer und Stefan Luitz; unten, von links: Emma Aicher, Lena Dürr und Andrea Filser)
Ski-WM 2021: Da deutsche Team holt Bronze. (oben, von links: Alexander Schmid, Linus Straßer und Stefan Luitz; unten, von links: Emma Aicher, Lena Dürr und Andrea Filser) © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Es ist vollbracht. Marta Bassino wird Weltmeisterin im Parallel-Riesenslalom und holt die erste Medaille für den Gastgeber Italien.
Ski-WM 2021: Es ist vollbracht. Marta Bassino wird Weltmeisterin im Parallel-Riesenslalom und holt die erste Medaille für den Gastgeber Italien. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Mathieu Faivre gewinnt im Parallel-Riesenslalom und holt Gold für Frankreich.
Ski-WM 2021: Mathieu Faivre gewinnt im Parallel-Riesenslalom und holt Gold für Frankreich. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Andreas Sander wird gefeiert, das deutsche Team glänzt in Cortina.
Ski-WM 2021: Andreas Sander wird gefeiert, das deutsche Team glänzt in Cortina. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Das Podest im Super-G - Vincent Kriechmayr (Mitte) holt den Titel, Andreas Sander (links) Silber und Beat Feuz Bronze.
Ski-WM 2021: Das Podest im Super-G - Vincent Kriechmayr (Mitte) holt den Titel, Andreas Sander (links) Silber und Beat Feuz Bronze. © picture alliance/dpa/APA | Expa/Johann Groder
Ski-WM 2021: Kira Weidle hat die Medaille um den Hals und wird vom Team gefeiert.
Ski-WM 2021: Kira Weidle hat die Medaille um den Hals und wird vom Team gefeiert. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Corinne Suter aus der Schweiz ist Weltmeisterin in der Abfahrt.
Ski-WM 2021: Corinne Suter aus der Schweiz ist Weltmeisterin in der Abfahrt. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Kira Weidle holt Silber in der Abfahrt.
Ski-WM 2021: Kira Weidle holt Silber in der Abfahrt.  © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Vincent Kriechmayr aus Österreich holt sich den Titel im Super-G.
Ski-WM 2021: Vincent Kriechmayr aus Österreich holt sich den Titel im Super-G. © picture alliance/dpa/AP | Gabriele Facciotti
Ski-WM 2021: Romed Baumann holt im Super-G völlig überraschend Silber.
Ski-WM 2021: Romed Baumann holt im Super-G völlig überraschend Silber. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Lara Gut-Behrami gewinnt den Super-G und holt das erste Gold in Cortina.
Ski-WM 2021: Lara Gut-Behrami gewinnt den Super-G und holt das erste Gold in Cortina. © picture alliance/dpa/KEYSTONE | Jean-Christophe Bott
Ski-WM 2021: Zu viel Nebel auf der Strecke - Der Super-G der Damen muss verlegt werden
Ski-WM 2021: Zu viel Nebel auf der Strecke - Der Super-G der Damen muss verlegt werden © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Neuschnee sorgte zu Beginn der WM für zwei Absagen.
Ski-WM 2021: Neuschnee sorgte zu Beginn der WM für zwei Absagen.  © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Kira Weidle aus Deutschland bei der Streckenbesichtigung.
Ski-WM 2021: Kira Weidle aus Deutschland bei der Streckenbesichtigung. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Mikaela Shiffrin aus den USA mit Vorfreude auf die WM in Cortina.
Ski-WM 2021: Mikaela Shiffrin aus den USA mit Vorfreude auf die WM in Cortina. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler
Ski-WM 2021: Der Zieleinlauf der Speed-Rennen in Cortina.
Ski-WM 2021: Der Zieleinlauf der Speed-Rennen in Cortina.  © picture alliance/dpa/APA | Expa/Johann Groder

Top-Anwärter auf Medaillen bei den Herren sind die Österreicher Vincent Kriechmayr und Matthias Mayer sowie der junge Schweizer Marco Odermatt. In Garmisch-Partenkirchen und Kitzbühel dominierten sie den Super-G und gehen am Donnerstag als Topfavoriten ins Rennen.

Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo: Alle Termine und Ergebnisse

Ski-WM 2021 im Liveticker: Gut-Behrami als klare Favoritin

Bei den Damen zerlegte Lara Gut-Behrami zuletzt die Konkurrenz in ihrer Paradedisziplin. Die Schweizerin gewann die vergangenen vier Super-Gs, damit ist die Favoritenrolle klar verteilt. Hier geht es zur Startliste

Aus deutscher Sicht ruhen die Hoffnungen auf Kira Weidle. Die 24-Jährige tat sich im Laufe der Saison im Super-G allerdings schwer und ist in der Abfahrt deutlich stärker als im technisch anspruchsvolleren Super-G.

Ski-WM 2021: Gelingt Weidle die Sensation?

Dennoch könnte Weidle für eine Überraschung sorgen. An einem guten Tag kann sie unter die besten Zehn fahren, eine Medaille käme im Super-G einer Sensation gleich.

Um 10:45 Uhr soll es dann am Donnerstag also losgehen, die Wetterprognose ist gut. chiemgau24.de begleitet viele Rennen der Ski-WM 2021 in Cortina d‘Ampezzo im Liveticker, zudem gibt es tagesaktuell den Medaillenspiegel.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

truf

Kommentare