Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Skispringen

Geiger auf Rang 17 in Qualifikation: Slowene Lanisek gewinnt

Karl Geiger
+
Kam in Planica mit 219 Metern in der Qualifikation auf Rang 17: Karl Geiger.

Der Obersdorfer Karl Geiger hat sich ohne Probleme, aber auch ohne Glanzleistung für das Skiflug-Einzel in Planica qualifiziert.

Planica - Der 29-Jährige flog in Slowenien 219 Meter weit und belegte damit Rang 17 der Qualifikation. Der im Gesamtweltcup führende Japaner Ryoyu Kobayashi flog fünf Meter weiter als Geiger und wurde Elfter. Geiger liegt vor den letzten beiden Einzelwettkämpfen der Saison als Zweiter 66 Punkte hinter Kobayashi. Er könnte der erste deutsche Skisprung-Gesamtsieger seit Severin Freund 2015 werden.

Den Sieg in der Qualifikation sicherte sich der Slowene Anze Lanisek vor seinem Landsmann Timi Zajc und dem Norweger Johann André Forfang. Die Slowenen präsentierten sich auf ihrer Heimschanze insgesamt sehr stark. Gleich zehn von ihnen qualifizierten sich für den Wettkampf der besten 40 Flieger. Als bester Deutscher belegte Constantin Schmid den zwölften Platz. Stephan Leyhe aus Willingen schaffte es nicht in den Wettkampf an diesem Freitag (14.00 Uhr/ARD und Eurosport). Wegen Problemen mit der Anlaufspur hatte die Qualifikation nicht wie geplant um 11.00 Uhr stattgefunden, sondern begann erst vier Stunden später. dpa